Startseite » Kultur » Eine abenteuerliche Ausstellung…(kt)

Eine abenteuerliche Ausstellung…(kt)

Das Amrumer Museumshaus “Öömrang Hüs” freut sich über eine neue Ausstellung, die das Leben und die abenteuerliche Geschichte des Amrumer Kapitäns Hark Nickelsen zeigt.

Ansprechende Displays…

Prof. Dr. Martin Rheinheimer hat mit seinen Studenten der Syddansk Univerisitet diese umfangreiche, vom Leben und Tod der Sklaverei und den Gefahren der Seefahrt im 18. Jahrhundert erzählende, Ausstellung zusammengestellt. Die Entwicklung und Geschichte der Insel Amrum und die Bedeutung der Seefahrt werden hier eindrucksvoll geschildert. Wohlstand und Leid lagen in den früheren Jahrhunderten nahe beieinander und Prof. Dr. Martin Rheinheimer, der auch schon die Ausstellung über Hark Olufs, dem Vetter von Hark Nickelsen, im “Maritur” in Norddorf eingerichtet hatte, ging wieder auf die Spuren der alten Amrumer Geschichten. Ergänzend zu dieser Ausstellung im “Öömrang Hüs” ist auch das Buch “Unter Sklaven und Piraten” erschienen, in dem über das Leben von Kapitän Hark Nickelsen, einer der wohlhabendsten Männer Amrums, erzählt wird.

Der Vorsitzende des “Öömrang Ferian”, Jens Quedens, freut sich über die Erweiterung der Ausstellungsmöglichkeiten im “Öömrang Hüs”, das als Museum, Archiv und Trauzimmer für das Standesamt viele Aufgaben hat. Durch einen Umzug in das neue, im letzten Jahr erbaute, Nebengebäude wurde es möglich, Innenräume des Öömrang Hüs zu einer Ausstellungsfläche zu erweitern.

Großes Besucherinteresse...

Jens Quedens und Jan Ruempler, Betreuer des Öömrang Hüs, haben viel Zeit und Engagement in die Umrüstung gesteckt. Mit tatkräftiger Hilfe von Hartmann Schlender, der seit 2 Jahren zu den Mitarbeitern des Museums in den Sommermonaten gehört, konnte nun die Ausstellung in das Öömrang Hüs einziehen. Ein fester Bestandteil im Urlaubsprogramm vieler Badegäste ist der Besuch des Museums in Nebel, das hautnah das Leben im 18. Jahrhundert auf der Insel zeigt und durch diese Ausstellung einen weiteren abenteuerlichen Höhepunkt erfährt.

Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com