Startseite » Über Land ... » Hoffi informiert

Hoffi informiert

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Das Frühjahr auf Amrum geht so langsam dem Ende zu, touristisch erwartet uns nun eine lange Phase der „Hochsaison“ mit den Feiertagen im Juni und gleich anschließend den Sommerferien im Juli und August. Dementsprechend gestalten sich auch die kulturellen Highlights, die Dichte der Veranstaltungen steigt an.

Beginnen möchte ich meine Information mit der Lesung von Arno Surminski am Samstag, 28.5., um 20.00 Uhr im Haus des Gastes in Nebel. Arno Surminski, geboren 1934 in Ostpreußen, hat zahlreiche Erzählungen und Romane veröffentlicht, die sich meist um seine Heimat und die Schicksale von Vertriebenen drehen. Sie sind mehrfach verfilmt worden. Wir freuen uns sehr, dass Herr Surminski einen Kurzurlaub auf Amrum verbringen wird und bei der Gelegenheit eine Lesung angeboten hat. Der Autor liest aus „Die Masurische Eisenbahnreise und andere heitere Geschichten“. Die Zuhörer können anschließend am Büchertisch Werke erstehen und vom Autoren signieren lassen.

Am Montag, 30.5., erwartet uns dann „Chanson und Liedkabarett“ mit den „Egoisten“. Wolf Richert (Gesang) und Dimitrios Drainakis (Klavier und Gesang) sind zum zweiten Mal auf Amrum und präsentieren ihr neues Programm „Was wäre wohl passiert?“ um 20.00 Uhr im Haus des Gastes in Nebel. Am Dienstag, 31.5., ebenfalls um 20.00 Uhr im Haus des Gastes, erwartet Sie Bernhard Weber aus Hamburg mit seiner beliebten Rezitation von Tucholsky, Ringelnatz und Kästner.

Am Himmelfahrtswochenende erwarten uns dann zwei größere Highlights. Am Freitag, 3.6., erwarten wir mit Yorck Kronenberg einen großen Pianisten zum Klavierkonzert im Gemeindehaus in Norddorf. Kronenberg gehört zu den renommiertesten Deutschen Pianisten der neuen Generation. Er präsentiert ein hochattraktives Programm mit den Goldberg-Variationen sowie dem „wohltemperierten Klavier“ von Bach und der „Waldstein-Sonate“ von Beethoven. Lassen Sie sich diesen musikalischen „Leckerbissen“ nicht entgehen.

Am Samstag, 4.6., werden dann in der Zeit von 11.30 Uhr bis ca. 20.00 Uhr auf der Norddorfer Hüttmannwiese die Amrumer Lammtage eröffnet. Die 4****-Hotels „Hüttmann“ und „Seeblick“ präsentieren in Zusammenarbeit mit der AmrumTouristik diverse Lammgerichte, die Nordfriesische Lammkönigin und der Föhrer Trecker-Oldie-Verein kommen zu besuch, Schafe werden geschoren, die Jugendtrachten tanzen, „Querbeet“ und „Crazy Horst“ sorgen für Live-Musik, das Amrumer Kinderprogramm ist natürlich auch vertreten. Neu und besonders ist der Besuch eines Teams der „Geschichten-Erzähler“ – zum Thema „Weltnaturerbe Wattenmeer“ werden Geschichten gesucht. Die Besucher, das können auch Sie persönlich sein, sollen vor laufender Kamera ihre Geschichte erzählen. Diese Aktion findet im Verlaufe des Frühjahrs am ganzen Wattenmeer von Holland bis Dänemark statt, die attraktivsten Geschichten werden später gesondert veröffentlicht.

Eine Woche weiter steht das Pfingst-Fest vor der Tür, doch darüber werde ich später berichten.

Ich sende Ihnen sonnige und wolkige Allwetter-Grüße von der Trauminsel.

Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
Amrumer Fotowettbewerb 2015