Startseite » Über Land ... » „Klavierabend mit Olga Chelova …“ (ab)

„Klavierabend mit Olga Chelova …“ (ab)

Klavierkonzerte erfreuen sich beim Amrumer Publikum seit langer Zeit einer sehr großen Beliebtheit. Im Haus des Gastes in Nebel, erlebten die Zuschauer einen wunderschönen Klavierabend mit Olga Chelova. Bevor es jedoch dazu kam hatte die Pianisten eine kleine Schrecksekunde hinter sich, denn wegen Ostwindes und des damit verbundenen niedrigem Wasserstandes vor Dagebüll konnte die Fähre nicht wie geplant ablegen und hatte letztlich mehr als eine Stunde Verspätung, als sie in Wittdün angekommen war. Es blieb jedoch noch mehr als genug Zeit für ein kleines Mittagsschläfchen und das Einspielen vor dem Konzert, das dann auch wie geplant um 20.00 Uhr begann.

Olga Chelova am Klavier

Olga Chelova am Klavier

In Odessa in der Ukraine geboren erhielt Olga Chelova bereits im Alter von vier Jahren ersten Klavierunterricht. Schon früh wurden Fachleute auf das große Talent Chelovas aufmerksam und so besuchte sie wenige Jahre später fast folgerichtig auch die renommierte Musikschule „Stolyarsky“ in Odessa, die sich besonders die Förderung hochbegabter Kinder auf die Fahnen geschrieben hatte. Seit 2006 folgte ein Studium an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Außerdem besuchte Chelova regelmäßig Meisterklassen von Prof. Karl-Heinz Kämmerling. Es folgten viele Konzertreisen im In und Ausland. So spielte Olga Chelova u.a. im Rahmen des „Schleswig-Holstein Musikfestivals“ in Lübeck, beim  “Euro Arts Musikfestival” in Wien, beim “Valtidone Musikfestivals” in Mailand, an der Klavierakademie Murrhardt (Stuttgart) sowie bei Auftritten in Salzburg, Düsseldorf, Regensburg, Potsdam, Bernburg und in vielen weiteren Städten. Darüber hinaus gründete Chelova im Jahr 2009 das internationales Quintett “Piazzolla-Quintett Hannover”. Diese Ensemble widmet sich der Musik von Astor Piazolla in der Original-Besetzung seines Quintetts der 80er Jahre mit Akkordeon, Violine, Klavier, E-Gitarre, Kontrabass. Das Quintett hatte in der Vergangenheit zahlreiche Auftritte, unter anderem am NDR Musiktag in Hannover und in der Alten Oper Frankfurt. Darüber hinaus ist Olga Chelova auch Preisträgerin vieler nationaler und internationaler Wettbewerbe und unterhält, als Solistin, eine rege Konzerttätigkeit in mehreren europäischen Ländern.

Das Olga Chelova ihr Handwerk versteht, davon konnten sich die mehr als fünfzig Zuschauer im kleinen Veranstaltungssaal im Haus des Gastes überzeugen. Mit scheinbar unerschöpflicher Leichtigkeit brillierte Chelova mit ihrem Programm mit Stücken von J. Haydn, L. v. Beethoven, J. Brahms, F. Liszt und R. Schuhmann und bescherte dem Amrumer Publikum einen wunderschönen Konzertabend. Erst nach mehreren Zugaben und mit langanhaltendem Applaus ging der Konzertabend kurz nach 22.00 Uhr zu Ende.

Verantwortlich für diesen Artikel: Andreas Buzalla

Print Friendly, PDF & Email

Über Kai Quedens

Kai Quedens, Maler und Grafiker, der gerne auch ein bisschen textet. Geboren 1965, eine Frau, drei Kinder.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com