Startseite » Sport » D-Jugend: Pfingstturnier in Lübeck…(md)

D-Jugend: Pfingstturnier in Lübeck…(md)

In der vergangenen Woche nahmen die D-Junioren des TSV Amrum an einem Pfingstturnier in Lübeck teil.

Die D-Jugend

Die D-Jugend

18 Mannschaften in drei Gruppen gingen in ihrer Altersklasse an den Start. Die Insulaner verloren ihr erstes Turnierspiel gegen den Rissener SV knapp mit 1:2. „Ein Unentschieden wäre möglich gewesen“, war sich das Trainerteam bestehend aus Joachim Stock und Marco Wiedemann anschließend einig. Auch gegen den SV Rethwisch musste die Amrumer D-Jugend eine Niederlage hinnehmen. Beim 0:4 spielte die „D“ zwar gut mit, konnte sich allerdings nur wenig Torchancen herausspielen. Der FC Dornbreite machte es den Insulanern ebenfalls schwer und gewann verdient mit 2:0. „Da waren wir chancenlos“, bilanzierte Trainer Joachim Stock hinterher. Gegen Altona 93 unterlagen die Inselkicker unglücklich mit 0:3 und kassierten die vierte Niederlage im vierten Turnierspiel. Auch der Titelverteidiger SC Poppenbüttel ließ der „D“ keine Chance und schoss die Insulaner auf den sechsten und damit letzten Tabellenplatz in der Gruppe. Anschließend standen noch zwei Platzierungsspiele um die Plätze 16. bis 18. auf dem Spielplan. Nachdem die Amrumer D-Junioren die 1:0-Führung erzielt hatten, sah alles nach dem ersten Erfolg für die Inselkicker aus. „Das Mittelfeld war nicht mehr da und in der Verteidigung sind uns grobe Fehler unterlaufen“, begründeten die Trainer des TSV Amrum die 1:2-Niederlage. Das abschließende Turnierspiel gegen den TSV Zarpen verloren die Amrumer mit 0:3 und landeten auf dem 18. Platz. Trotz der weniger erfolgreichen Spiele waren die „D“-Trainer mit den gezeigten Leistungen zufrieden: „Unsere Jungs haben für ihre Verhältnisse sehr guten Fußball gespielt und phasenweise gute Angriffe zustande gebracht“, fasste Joachim Stock nach den Auftritten in Lübeck zusammen. Alle Akteure erhielten einen Pokal und freuten sich über ihre Teilnahme am Turnier. Im „Hansa-Park“, den die Kinder am nächsten Tag gemeinsam mit ihren Trainern und Begleiter Ralf Klein besuchten, amüsierten sie sich prächtig. „Lübeck, im nächsten Jahr greifen wir an!“, stellte Joachim Stock klar und war froh, so viele strahlende Gesichter zu sehen.

Für die D-Jugend des TSV Amrum spielten Brandon Wiedemann, Claas Ide, Cedric Faßmers, Finn Peters, Melf Dethlefsen, Broder Tadsen, Claas Thore Klein, Thiemo Laß, Mathias Drews, Thomas Drews, Ocke Stock (TW) und Bjarne Richter (TW).

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com