Startseite » Über Land ... » Kleine Künstler malen den Leuchtturm… (kr

Kleine Künstler malen den Leuchtturm… (kr

Vom 6. bis zum 8. Juli 2011 wurde wieder der höchste Amrumer „Inselbewohner „– der Leuchtturm mit 41,8 m weithin gut zu sehen – ganz groß gefeiert. Dank des Wasser- und Schifffahrtamtes (WSA) konnten große und kleine Besucher den Leuchtturm ausnahmsweise bis 16.00 Uhr besteigen, um von dort oben die wunderbare Aussicht zu genießen. Unten gab es wieder jede Menge kulinarischer Genüsse sowie viele Verkaufsstände von Kunsthandwerk bis Kleidung. Auch „Holzschuhkalle“ mit seiner Seil-Dreh-Maschine, bekannt von den Amrumer Lammtagen 2010, war dabei und half den Kindern beim Drehen eines eigenen dicken Seils aus Sisal-Stricken. Am Poststand wurden allein 720 Briefumschläge mit der Abbildung des Amrumer Wahrzeichens und mehrere hundert Postkarten mit dem diesjährigen Sonderstempel versendet.

Und auch der  Öömrang Ferian ließ alle wieder durch sein Spektiv (Beobachtungsfernrohr) schauen und staunen, wie weit man damit gucken kann. Besonders rege Teilnahme hatte auch dieses Jahr der große Malwettbewerb. Mit viel Mühe und Kreativität wurden dort mit Wasserfarben insgesamt 260 Kunstwerke erstellt, die alle den Leuchtturm als Motiv hatten. Da hatten die Mitarbeiter des Amrumer Kinderprogramms und der Leuchtturmwärter Helmut Bechler und seine Frau Hella keine leichte Aufgabe, als sie in den verschiedenen Alterskategorien die drei besten Bilder heraussuchen sollten. Besonders beeindruckt waren sie von dem künstlerischen Können der Teilnehmer. Auf die 9 Gewinner warteten Preise wie eine Fahrt mit der MS Eilun, einen Tag Amrumer Abenteuerland  oder der Besuch des Badelandes in Wittdün und das Ganze gleich immer für die ganze Familie oder einer der vielen bunten Amrumer Kapuzenpullover. Freuen durften sich in der Altersklasse 4-6 Jahre: Gyde, 6 Jahre (1. Platz), Pauline, 5 Jahre (2. Platz), Konstantin, 4 Jahre (3. Platz), in der Altersklasse 7-9 Jahre: Daphne, 8 Jahre (1. Platz), Patrik, 9 Jahre (2. Platz), Juliana, 7 Jahre (3. Platz) und in der Altersklasse ab 10 Jahre: Johanna, 14 Jahre (1. Platz), Sophie, 10 Jahre (2. Platz), Florian, 10 Jahre (3. Platz).

Daphne freut sich sehr über ihren 1. Platz...

Daphne freut sich sehr über ihren 1. Platz...

Nicht alle der prämierten Künstler waren bei der Preisvergabe am Freitag anwesend. Diese können ihre Bilder und ihre Gewinne noch bis zum kommenden Freitag bei der Amrum Touristik im Gebäude der WDR am Fähranleger abholen. Natürlich gingen auch die übrigen Kinder nicht leer aus. Für alle gab es kleine Überraschungen und das Schönste waren ja die selbstgemalten Bilder. Auch hier können die Bilder noch bis zum Freitag bei der Amrum Touristik abgeholt werden. Für besonders gute Laune bei den Kindern und den Erwachsenen sorgte am Mittwoch und Donnerstag das „Duo St. Pauli“ mit ihren eigenwilligen Cover-Versionen. Vom Publikum wurden sie mit Gesang oder auch mal als „Pfeifen“ lautstark unterstützt und sorgten für viele Lacher und jede Menge Tagtraumstimmung.

Frank und Zappel in Aktion...

Frank und Zappel in Aktion...

Am Freitag waren dann Frank und das Zappeltier „Zappel“ aus der Gruppe „Frank und seine Freunde“ für Entertainment zuständig. Bei Gesang- und Tanzeinlagen sowie dem Spielen der (Luft-)Gitarre hatten die Kinder sichtlich Spaß. Nach drei ausgefüllten Tagen und rechtzeitig vor dem nächsten Gewitterguss ging dann aber auch dieses schöne Fest zu Ende, und wer gerne dabei gewesen wäre oder unbedingt wieder mal dabei sein möchte, kann sich jetzt schon auf das nächste Jahr freuen.

Verantwortlich für diesen Artikel: Katrinna Reichel

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kai Quedens

Kai Quedens, Maler und Grafiker, der gerne auch ein bisschen textet. Geboren 1965, eine Frau, drei Kinder.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com