Startseite » Sport » Fußballfreie Zeit für die insularen Nachwuchs-Kicker beendet…(md)

Fußballfreie Zeit für die insularen Nachwuchs-Kicker beendet…(md)

Am vergangenen Wochenende starteten die Amrumer F-, E- und D-Junioren in die neue Saison.

Die F-Jugend

Die F-Jugend

Alle Teams spielten im heimischen Mühlenstadion und wollten einen möglichst positiven Saisonauftakt feiern. Zuerst trat die F-Jugend, die jetzt von Celina Bittorf (Trainerin), Michael Hoff und Kai Quedens (Co-Trainer) betreut wird, gegen die zweite Mannschaft der SV Frisia 03 Risum-Lindholm an. Die Gäste waren von Beginn an zwar spielerisch überlegen, aber die Insulaner hielten dagegen und konnten die Spannung des Spiels aufrechterhalten. Zur Halbzeit lagen die Amrumer mit 1:3 zurück. Feliks Grzybowski hatte zuvor für den TSV getroffen. Nach dem Seitenwechsel machten die Gäste weiter Druck und entschieden das erste Saisonspiel verdient mit 7:1 für sich.

Für die „F“ spielten Tom Isemann (TW), Victor Quedens, Mika Ausner, Mads Hansen, Mattes Laxy, Felix Fetting, Feliks Grzybowski (1 Tor), Hannes Drews, Neil Hasenclever, Justus Decker, Jelle Quedens, Michel Hoff, Lars Lief und Moritz Ingwersen.

Dann waren die E-Junioren des TSV Amrum an der Reihe, die ebenfalls gegen Risum-Lindholm antraten. Auch in dieser Partie agierten die Gäste etwas stärker und führten zum Halbzeitpfiff mit 3:1. Das erste Saisontor für die Amrumer E-Jugend erzielte Are Boyens. Kurz nach dem Wiederanpfiff bauten die Spieler vom Festland ihre Führung auf 4:1 aus. Wenige Minuten später markierte TSV-Stürmer Are Boyens seinen zweiten Treffer und machte das 2:4 aus Amrumer Sicht. Bei zwei Treffern blieb es dann auch für die Insulaner. Am Ende siegten die Gäste aus Risum-Lindholm mit 7:2 und bescherten der „E“ die erste Niederlage im ersten Spiel der neuen Saison.
Die E-Jugend

Die E-Jugend

Dewin Beiß, Len Beyer, Are Boyens (2), Katharina Drews, Samuel Heilmann, Jannis Hesse, Niklas Jannen, Mane Jöns, Jerrit Koch, Leene Motzke (TW), Miki Stefanski, Linus Rohlmann (TW), Ennes Wand, Jaap Oke und Kerrin Tadsen standen für die E-Jugend des TSV Amrum auf dem Platz.

 

Die Amrumer D-Jugend, die auf mehrere Leistungsträger verzichten musste, empfing den SV Dörpum und wollte unbedingt mit einem Erfolgserlebnis in die neue Spielzeit starten. Die körperlich überlegenen Gäste gingen verdient in Führung und machten es den Insulanern schwer. Trotzdem kamen die Gastgeber zu klaren Torchancen, die sie allerdings nicht nutzen konnten. Erneut schlugen die Dörpumer zu. Thiemo Laß’ Treffer zum 1:4 ließ kurzzeitig etwas Hoffnung aufkeimen, die durch den 1:6-Pausenstand wieder getrübt wurde. In der zweiten Halbzeit machte sich das Konditionstraining auf Amrumer Seite bemerkbar: „Wir hatten zum Ende hin die bessere Luft“, sagte Trainer Marco Wiedemann nach der Partie, „und konnten das Spiel offener gestalten.“

Die Chancenverwertung sei noch ausbaufähig, so der Übungsleiter weiter. Auch Thiemo Laß’ zweites Tor konnte die 2:9-Niederlage nicht abwenden. Am kommenden Wochenende soll dann der erste Saisonsieg her. Die D-Junioren treffen auf die Nachwuchs-Kicker des FSV Wyk  Föhr.

Die D-Jugend

Die D-Jugend

Für die „D“ spielten Thiemo Laß (2), Ocke Stock (TW), Bjarne Richter (TW), Mathias Drews, Thomas Drews, Claas Ide, Claas Thore Klein, Cedric Faßmers und Brandon Wiedemann.

 

Matthias Dombrowski für Amrum-News

 

 

Die E-Jugend-Tabelle (Stand: 1. Spieltag):

PlatzMannschaftSpielePunkte
1.SG Ladelund/Achtrup13
2.MTV Leck13
3.SV Frisia 03 Risum-Lindholm13
4.TSV Amrum10
5.SG Langenhorn/Enge II10
6.TSV Süderlügum II10

 

Die D-Jugend-Tabelle (Stand: 1. Spieltag):

PlatzMannschaftSpielePunkte
1.TSV Drelsdorf-Ahrenshoeft-Bohm13
2.SG Wiedengharde-Emmelsbüll13
3.SV Dörpum13
4.SG Langenhorn/Enge II10
5.TSV Amrum10
6.FSV Wyk Föhr II10
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015