Startseite » Über Land ... » Hoffi informiert

Hoffi informiert

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Der August ist gerade vergangen und die Blicke zum Himmel und auf die Wetterkarte zeigen deutlich, dass Petrus nur auf den 1. September gewartet hat, um uns endlich wieder mit Sonne zu verwöhnen. In den vergangenen 13 Jahren habe ich so eine Häufung von Wetter im Juli und August noch nicht erlebt. Positiv betrachtet hatten wir auch selten so ausgeglichen gut besuchte Veranstaltungen wie in diesem Sommer. Rasend schnell lief dieser dann auch vorbei mit Justus Frantz, Florian Prey, Stephan Sulke und Katja Ebstein, die jeweils überragende Leistungen vollbrachten und sich auch als Zuschauer-Magneten erwiesen. Das bedeutet jedoch nicht, dass nun die kulturellen „Kantsteine hochgeklappt“ werden, denn wir haben noch ein paar Pfeile im Köcher.

Am Freitag, 2.9., bietet das Europäische Kammerensemble Camerata Vivaldi um 20.00 Uhr im Norddorfer Gemeindehaus  ein Klassisches Konzert mit Werken von Albinoni, Purcell, Rameau und Vivaldi. Das Ensemble variiert das Programm in den letzten Jahren durch den Einsatz verschiedener Instrumente, so die Barock-Trompete, den Gesang u.a. Im Mittelpunkt steht dieses Jahr die Oboe, 2 Werke sind ihr speziell gewidmet.

Am Samstag, 3.9., werden auf der Hüttmannwiese dann wieder die Amrumer Muscheltage eröffnet. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr, eine halbe Stunde später ist dann offizielle Ansprache des Norddorfer Bürgermeisters. Anschließend spielt das Amrumer Folkduo „Querbeet“ auf, um die Gäste beim maritimen Gaumenschmaus mit Musik zu erfreuen. Um 14.00 Uhr erwarten wir die Parade der Föhrer Trecker-Oldies, gegen 15.00 Uhr tanzt dann die Amrumer Jugendtrachtengruppe. Als besonderer Höhepunkt spielt dann gegen 18.00 Uhr auf der großen Bühne die Amrumer Soulband. Neben vielen Gästen können wir auch zahlreiche Amrumer Fans der Formation zum Konzert erwarten. Den ganzen Nachmittag über wird das Kinderprogramm die Kleinen mit Basteleien und/oder Schminken erfreuen. Ich möchte den LeserInnen die Info nicht vorenthalten, dass erfreuliches Wetter in Aussicht gestellt ist!

Im Mittelpunkt der Muscheltage: die Miesmuschel

Weiter geht es am Sonntag, 4.9., um 20.00 Uhr im Haus des Gastes in Nebel. Sylvia Anders, nach ein paar Jahren „Pause“ wieder im Amrumer Kulturprogramm, wird ein attraktives Potpourri aus Gesang und Rezitation bieten mit dem Titel „Hamburg von vorn und von hinten“, begleitet wird sie von Horst Ohde, Gitarre. Auch in der Folgezeit wird unseren Gästen ein buntes Kulturprogramm angeboten. So wird uns Hans Scheibner, der Hamburger „Läster-Lyriker“, am Mittwoch, 14.9., besuchen. Er ist am Samstag 75 Jahre alt geworden, was man sich nur schwer vorstellen kann, wenn man ihn in seiner Agilität live erlebt. Doch davon möchte ich Ihnen bei späterer Gelegenheit berichten.

Schließlich möchte ich den Gästen vor Ort noch einen Tipp für besonderes „Sightseeing“ auf Amrum geben: gehen Sie doch gerne am Donnerstag, 13.9., morgens um die Südspitze spazieren. Etwa 1 km vor Amrum in Richtung Hallig Hooge wird dann das Kreuzfahrtschiff „MS Bremen“ vor Anker liegen. Das ist bestimmt ein interessanter Anblick und allemal ein Foto wert.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Spätsommer, wo immer Sie gerade verweilen mögen. Herzliche Grüße von Ihrer Trauminsel

Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kai Quedens

Kai Quedens, Maler und Grafiker, der gerne auch ein bisschen textet. Geboren 1965, eine Frau, drei Kinder.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com