Startseite » Geschäftswelt » Die Messlatte wurde erneut ganz hoch gehängt…

Die Messlatte wurde erneut ganz hoch gehängt…

Am vergangenen Wochenende lockte die gehobene Küche des Schleswig-Holstein Gourmet Festival nunmehr zum 15. Mal die Freunde der Gaumenfreuden in das Seeblick **** Genuss und Spa Resort Amrum nach Norddorf.

Mit viel Liebe zum Detail...

Mit viel Liebe zum Detail...

Mehr als zweihundert Gäste durften dabei die kulinarische Interpretation eines sechs Gänge umfassenden Galamenüs erleben.

In diesem Jahr zeichnete Gourmetkoch Nelson Müller aus Essen für die Zusammenstellung und Kreation des Menüs verantwortlich und erntete für die Darbietung seines Könnens wahre Lobeshymnen. „Ich habe hier auf Amrum ein großartiges und überaus professionell arbeitendes Team in der Hotelküche des 4-Sterne-Hauses kennengelernt, das maßgeblich dem Galamenü zum Erfolg verhalf“, lobt Nelson Müller. Familie Hesse mit Gourmetkoch Nelson Müller (re)Es sei beeindruckend, dass ehemalige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sich extra Urlaub nehmen um zum Gelingen der beiden Galaabende des nunmehr zum 25. Mal veranstalteten Schleswig-Holstein Gourmetfestivals ihren Beitrag zu leisten. „So viel Begeisterung und Verbundenheit gefällt mir sehr gut und verkörpert eine Form der Liebe. Die positive Energie war allgegenwärtig zu spüren und entsprach voll und ganz meiner eigenen Freude am Kochen. Ich lege Wert auf Tugenden wie Fleiß, Ehrgeiz und Pünktlichkeit und mir gefällt das Streben nach Perfektion“, verrät der Gourmetkoch. Ein gutes Essen ist eine wahre Umarmung der Seele, zeigt sich Müller überzeugt.

An den beiden Gala-Abenden hatten sich die Teams des Service und der Küche unter der Leitung der Hoteliers Nicole und Gunnar Hesse das Ziel gesetzt, ihre Kompetenz erneut unter Beweis zu stellen. Das Haus freut sich über eine ungebrochene Begeisterung der extra angereisten Gäste und der Insulaner zu diesem besonderen Ereignis. Nicole Hesse sah es als ein besonderes Glück an, dass ihre Schwiegermutter Angelika Hesse damals den Mut und die Weitsicht bewies, der verantwortlich zeichnenden Kooperation im nördlichsten Bundesland beizutreten.

Rehrücken mit Quittenkompott, Topfenspätzle und Holunderjus

Rehrücken mit Quittenkompott, Topfenspätzle und Holunderjus

Am 11. September läutete die “Kooperation gastliches Wikingland e.V. mit der Eröffnungsgala im Ringhotel Waldschlösschen Schleswig das Schleswig-Holstein Gourmet Festival dieses Herbstes ein. Die 15 schleswig-holsteinischen Mitgliedsbetriebe tragen damit einmal mehr die Grundidee Schleswig-Holstein als Feinschmecker-Bundesland, zu etablieren, mit. Dieser seit einem Vierteljahrhundert werbewirksam umgesetzte Beweis, dass es sich für den Gast lohnt, auch außerhalb der Sommersaison in das Land zwischen den Meeren zu reisen, hat den kulinarischen Horizont der Betriebe   erweitert und den Aufbau von guten Netzwerken nach sich gezogen. Die Mitgliedsbetriebe erfreuen sich über die treuen Besucher, die oft schon sofort nach der Galaveranstaltung für das kommende Jahr ihren Aufenthalt buchen, um dort wieder die Grande Cuisine der Spitzenköche zu genießen. Mit dem Motto: “Ein Augenblick, wo das Herz genießt, wiegt Stunden auf, wo der Körper schwelgt”, empfiehlt sich diese Jahreszeit der besonderen Genussmomente.

Das Auge isst mit...

Das Auge isst mit...

Bei der Menüzusammenstellung wurden der Jahreszeit entsprechend herbstliche Kompositionen zusammengestellt wobei großer Wert auf die Auswahl von regionalen Produkten gelegt. Die Arrangements, wie Tomaten-Caipirinha mit tasmanischem Pfeffer, Törtchen mit geräucherter Forelle, Rote Beete und Meerrettich, Entenstopfleber in Cox-Orangeapfel mit Trüffelsauce, Rehrücken mit Quittenkompott, Topfenspätzle und Holunderjus fanden dann auch den gewünschten Anklang bei den Gourmetfreunden.

Wie der aus verschiedenen Kochshows bundesweit bekannte Nelson Müller erklärte, finden sich einige Elemente in der Menükarte seines Restaurants „Schote“ in Essen wieder und erfreuen sich großer Beliebtheit. Seine Ausbildung begann der 1979 in Ghana geborene Sympathieträger zwar in Stuttgart, doch wechselte er bereits nach einem Jahr für zwei Jahre auf die Insel Sylt in den Norden, bevor er über Timmendorfer Strand nach Essen gelangte. Bei den Sterneköchen Holger Bodendorf, Lutz Niemann und als Souschef von Henri Bach baute Nelson Müller sein Gourmet-Wissen auf, um durch die Lehrmeister inspiriert so seinen eigenen Stil zu entwickeln. Seine Verbundenheit zum Norden hat er auch nie verloren, zumal seine Pflegeeltern heute in Meldorf leben.

Soul-Einlage mit Gitarrist Oliver Hanf von der „Jim Rockford Band“

Soul-Einlage mit Gitarrist Oliver Hanf von der „Jim Rockford Band“

Seine Leidenschaft Musik zu machen lieferte dann auch die Steilvorlage für eine Soul-Einlage, mit der er nach dem Dessert die Anwesenden begeisterte und ein weiteres Mal seine Lebensfreude versprühte. Erst nach mehreren Zugaben mit Gitarrist Oliver Hanf von der „Jim Rockford Band“, der Müller auch angehört, liefen die Galaabende aus.

„Wir haben lange überlegt was wir nach unserem 2 Sterne Koch Johannes King im letzten Jahr machen.

Zum Zugreifen...

Zum Zugreifen...

Da dachten wir mal an was ganz anderes. Aus dem Fernsehen bekannt, fiel die Wahl auf Nelson Müller. Eine excelente Entscheidung sind sich Nicole und Gunnar Hesse nun einig. Ganz besondere Glückwünsche sendet das gesamte Team der Galaveranstaltung an Nelson Müller, der während seiner Heimfahrt von der Kommission des Michelin Restaurantführers mit einem Stern ausgezeichnet wurde. „Damit geht für Müller nach eigenem Bekunden ein Herzenswunsch in Erfüllung“, freut sich Gunnar Hesse vom ganzen Herzen.

Verantwortlich für den Artikel: Thomas Oelers

Fotos: Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015