Startseite » Sport » Sieg und Niederlage – Die Jugendfußballer des TSV Amrum mussten vor der Winterpause nochmal ran… (ab)

Sieg und Niederlage – Die Jugendfußballer des TSV Amrum mussten vor der Winterpause nochmal ran… (ab)

Kurz vor der verdienten Winterpause standen für die Jugendfußballer des TSV Amrum die letzten Vorrundenspiele auf dem Programm.

Die F-Jugend vor dem Spiel

Die F-Jugend vor dem Spiel

Dabei musste sich die F-Jugend auf eigenem Platz dem Team Sylt mit 3:7 (3:3) geschlagen geben. Nach einem guten Beginn und einer schnellen und scheinbar beruhigenden 3:1 Führung schlich sich bei den TSV-Kickern  jedoch leider der gefürchtete Schlendrian ein. Nachdem mehrfach die Chance auf 4:1 oder gar 5:1 zu erhöhen vergeben wurde, kämpften sich die die Sylter wieder heran und kamen durch ein Amrumer Eigentor und einem in der Entstehung als sehr unnötig empfundenen Gegentreffer mit dem Halbzeitpfiff zu einem 3:3 Unentschieden. Nach der Pause war dann der Faden bei den Amrumern endgültig gerissen und die Sylter Gäste erspielten sich einige gute Torchancen und zogen bis auf 3:7 davon. Erst gegen Ende des Spiels erspielten sich die Hausherren noch einige gute Möglichkeiten, die jedoch nicht mehr zu einer Ergebnisverbesserung führte. Noch im Hinspiel hatten der TSV Amrum auf Sylt nach einem wahren Schützenfest spektakulär mit 12:8 gewonnen. Dennoch zeigte sich das Trainerteam bestehend aus Celina Bittorf, Michael Hoff und Kai Quedens mit der bisherigen Saison sehr zufrieden. „Es macht mir großen Spaß mit den Kindern zu arbeiten“, freut sich Trainerin Celina Bittorf. Mit jeweils fünf Siegen und fünf Niederlagen steht am Ende der Hinrunde eine ausgeglichene Bilanz zu Buche.

Leider ebenfalls nichts zu holen gab es für die Amrumer E-Jugend bei der SG Ladelund/Achtrup. An diesem Doppelspieltag an dem nacheinander sowohl das ausgefallene Hinspiel vom 2. Spieltag  nachgeholt und anschließend das Rückspiel ausgetragen wurde, verloren die TSV Kicker gegen den souveränen Tabellenführer mit 3:8 und 2:7 zweimal deutlich. Dennoch ist Trainer Andreas Beyer mit seinem Team zufrieden. „Die Kinder haben einen großen Sprung in ihrer Entwicklung gemacht“. In der Tabelle belegt der TSV Amrum mit zwei Siegen und sechs Niederlagen den vierten Platz.

Tabelle:

Platz

Mannschaft

Sp.

g

u

v

Torverh.

Differenz

Punkte

1.SG Ladelund/Achtrup880051:123924
2.SV Frisia 03 Risum-Lindholm860233:161718
3.MTV Leck840438:30812
4.TSV Amrum820623:42-196
5.SG Langenhorn/Enge 280088:53-450

 

Die D-Jugend des TSV Amrum darf sich dagegen über das Erreichen der Aufstiegsrunde freuen.

Die D-Jugend

Die D-Jugend

In den letzten beiden Vorrundenspielen konnten auf eigenem Platz zwei wichtige Heimsiege eingefahren werden. Am Vorletzten Spieltag besiegten die Amrumer in einem sehr spannenden und hart umkämpften Spiel, den direkten Konkurrenten um Platz vier, die LG Langenhorn Enge/Sande mit 3:2 (3:1). Durch diesen Sieg konnten sich die Schützlinge von Trainer Marco Wiedemann nicht nur für die 2:4 Niederlage im Hinspiel revanchieren, sondern sich auch noch an in der Tabelle an den Langenhornern vorbei schieben. Im letzten Vorrundenspiel gewann der TSV  gegen die Föhrer Nachbarn vom FSV Wyk souverän mit 8:1 (1:1) und verteidigte damit den so wichtigen vierten Tabellenplatz, der die Qualifikation zur Aufstiegsrunde bedeutet. Wie Trainer Marco Wiedemann überglücklich erklärte ist es schön, dass die die Mannschaft das Ziel erreicht und sich damit für eine erfolgreiche Saisonhälfte und eine tolle Entwicklung selbst belohnt hat. „Auch wenn es in der Aufstiegsrunde gegen die guten Mannschaften wahrscheinlich schwer werden wird zu punkten, können die Kinder gegen die starken Gegner viel lernen und Erfahrungen sammeln, das haben sie sich verdient“! Für die D-Jugend steht eine Bilanz von drei Siegen und sieben Niederlagen zu Buche.

Tabelle:

Platz

Mannschaft

Sp.

g

u

v

Torverh.

Differenz

Punkte

1.SV Dörpum10100083:156830
2.SG Wiedingharde/Emmelsbüll1070339:152421
3.TSV DRELSDORF-AHRENSHOEFT-BOHM1070348:252321
4.TSV Amrum1030733:52-199
5.SG Langenhorn / Enge II1020821:48-276
6.FSV Wyk Föhr II1010916:85-693

Nach der Winterpause geht der Spielbetrieb für alle drei Amrumer Jugendmannschaften im Frühjahr 2012 weiter.

Verantwortlich für diesen Artikel: Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com