Startseite » Über Land ... » Es rauchte der Schornstein…(kt)

Es rauchte der Schornstein…(kt)

Rauchschwaden aus dem Schornstein sind eigentlich nicht ungewöhnlich.

Bereit um Schlimmeres zu verhindern...

Bereit um Schlimmeres zu verhindern...

Allerdings hat die starke Rauchentwicklung von einem Schornstein eines Restaurants in Nebel gestern zu dem Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren auf Amrum geführt. Verstärkte Hitzeentwicklung am Boden des Schornsteins bewirkte ein entflammen der Rauchgase, die dann zur Alarmierung der Feuerwehren führten. Die Nebeler Feuerwehr war schnell zur Stelle und mit der Feuerwehr von Süddorf/Steenodde wurde alles zur Löschung vorbereitet. Atemschützer waren vor Ort und mit der Wärmebildkamera der Wittdüner Feuerwehr konnte die Hitzeentwicklung rund um den Schornstein im Gebäude beobachtet werden. Zum Einsatz kam Schornsteinfeger und Amtswehrführer von Föhr/Amrum Achim Christiansen, der zufällig auf der Insel Amrum war und den Brandherd fachlich “auskehren” konnte. Die Freiwilligen Feuerwehren standen für den Notfall bereit, blieben allerdings ohne großen Einsatz, denn in diesem Fall brachte der Schornsteinfeger doppelt GLÜCK!
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com