Startseite » Über Land ... » Boßeln für den guten Zweck…(ck)

Boßeln für den guten Zweck…(ck)

Spaß und gute Laune gab es auch in diesem Jahr wieder beim traditionellen Boßelevent des Rotary Clubs Amrum.

Motivierte Würfe...

Motivierte Würfe…

Rotarier aus ganz Deutschland hatten sich extra für diese Veranstaltung auf Amrum eingefunden. Bei einem gemütlichen “Get Together” mit einer genußvollen Weinprobe am vergangenen Freitag konnten die Boßler schon mal mit dem einen oder anderen fachsimpeln.

Trotz des ungemütlichen Wetters am Samstag ließen sich die 51 Teilnehmer nicht davon abhalten im Spiel mit der Kugel gegeneinander  anzutreten. Zwölf Mannschaften gingen an den Start und ließen die Kugel von Nebel bis Norddorf über Stock und Stein rollen, hüpfen oder durch gekonnte Würfe durch die Luft fliegen. Dabei hatte so jeder seine eigene Art. Während der eine gefühlvoll aus dem Stand exakt plazierte, nahmen andere tüchtigen Anlauf und gaben ihrer Kugel noch einmal richtig Schwung mit auf dem Weg.
Die Mannschaften kämpften bei Regen und Wind um jeden Meter. Kleine Pausen mit heißen Getränken ließen keinen Unmut aufkommen, und mit eine leckere Suppe zur Mittagszeit an der Vogelkoje gestärkt, zog jedes Team wieder frisch motiviert in den Wettkampf.
Die Siegerehrung fand am Abend im Rahmen des festlichen Abschlussabends statt. Hier ließen alle, untermalt mit leichtem Jazz von den beiden Föhrer Musikern Wolfgang Philipp und Dirk Selm, den Tag noch einmal Revue passieren, der fröhlich und ohne Blessuren ablief. Kai Quedens lieferte in einem Vortrag amüsant viele Informationen für die auswärtigen Gäste, aber auch so mancher Amrumer konnte sein Wissen über seine Insel noch bereichern.  Eine amerkanische Versteigerung als weiterer Höhepunkt des Abends brachte zahlreiche Spenden für die Jugendarbeit auf Amrum, die sich die Inselrotarier schon seit langem auf die Fahne geschrieben haben. Viele Projekte wie beispielsweise das Jugendzentrum oder der Trailer für die Jugendabteilung des ASRV konnten dank der finanziellen Unterstützung des Clubs in den letzte Jahren für die Kinder und Jugendlichen der Insel auf den Weg gebracht werden.
Carmen Klein für Amrum-News
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com