Startseite » Maritimes » Schwimmstege für den Amrumer Yachtclub…

Schwimmstege für den Amrumer Yachtclub…

Für Aufsehen sorgten die sieben Schwertransporter mit den Schwimmstegen der Firma Marina Systeme GmbH, für den Sportboothafen des Amrumer Yacht Clubs (AYC).

Noch in Dagebüll...

Noch in Dagebüll...

Zwei Sonderfähren brachten die Schwertransporter der Firma Lau aus Rostock auf die Insel, wobei jeder einzelne Lastwagenzug eine Länge von knapp 30 Metern und ein Gewicht von fast 35 Tonnen hatte. Gekonnt fuhren die Fahrer ihre LKW-Gespanne durch Wittdüns Strassen bis nach Süddorf, wo sie rückwärts in den Hark-Olufs-Wai einlenken mußten und so ganz bis zur Steenodder Mole fuhren.

Problemlos durch Wittdün...

Problemlos durch Wittdün...

Da es keine Wendemöglichkeit in Steenodde gab, wurden die Schwertransporter im Rückwärtsgang bis zur Mole gefahren. Geschickt und ohne Schwierigkeiten zeigten die Lastwagenfahrer ihr Können und beeindruckten die Zuschauer. Bei eisigen Windstärken wurden die Schwimmstege unter vielen kritisch beobachtenden Augen an der Mole zu Wasser gelassen.

Enge Sache...

Enge Sache...

Geschäftsführer Harry Großjohann und Ingenieuer Christian Conradt von Marina Systeme GmbH begleiteten den Transport und freuten sich ihren Auftrag persönlich an den AYC übergeben zu können. “Es lief alles termingerecht und zu unserer Zufriedenheit. Wir freuen uns jetzt an die 35 Gastplätze im Sportboothafen anbieten zu können”, so Arno Schermer, Vorsitzender des Amrumer Yachtclubs.

Bei eisigem Wind ins Wasser...

Bei eisigem Wind ins Wasser...

Die Schwimmstege sind speziell auf die Gegebenheiten und Möglichkeiten des AYC angefertigt worden. Die Bodenbeschaffenheit der Stege wurde auf Amrumer Verhältnisse zugeschnitten, denn durch die Gezeiten liegen diese während der Ebbe trocken.

Wassertransport von Steenodde zum Seezeichenhafen

Wassertransport von Steenodde zum Seezeichenhafen

Sind die Schwimmstege normalerweise nach unten hin offen wurden hier spezielle Bodenplatten verwendet. Nach der Bauabnahme durch das Wasser- und Schiffahrtsamt Tönning werden die ersten Boote gegen Ende April an den neuen Schwimmstegen festmachen können. Eine neue Schiffssaison kann beginnen.
Weitere Bilder finden Sie auf der Website des AYC unter: http://www.amrumeryachtclub.de/neuebruecke.html
Verantwortlich für diesen Artikel: Kinka Tadsen
Fotos: Kinka Tadsen und Thomas Oelers
Erste Teile schon an ihrem Platz...

Erste Teile schon an ihrem Platz...

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015