Startseite » Maritimes » Papierboote für die Regatta – Altkapitän August Jakobs legt selbst Hand an…(to)

Papierboote für die Regatta – Altkapitän August Jakobs legt selbst Hand an…(to)

Als Altkapitän von Fähr- und Ausflugsschiffen war August Jakobs schon immer auf dem Wasser zu Hause und bis heute hat der über 90-Jährige diese Liebe nicht für das nasse Element aufgegeben.

August Jakobs (re) und sein Helfer

August Jakobs (re) und sein Helfer

So ist es nicht verwunderlich, dass er auch das Geschehen der einmal im Jahr, anlässlich des Molenfests in Steenodde, stattfindenden Papierbootregatta des Amrumer Segel-, und Regatta Vereins (ASRV) mit Interesse beobachtet. Nun ist der Steenodder mit seinem Nachbarn Günter Frank selbst in den Bootsbau eingestiegen. Allerdings schließt der umtriebige Bastler eine eigene Teilnahme vorsorglich aus.

„Im vergangenen Jahr hätte ich mir eine höhere Beteiligung an der „Regatta“ gewünscht. Abgewogen habe ich, ob es nun nur am schlechten Wetter lag oder der Mut bei den Kindern und Jugendlichen fehlte, sich ans Werk zu machen, um ein Boot aus Pappe und Papier zu bauen“, erklärt Jakobs.
Um nun für die Teilnahme für die diesjährige Veranstaltung anzukurbeln, baute Jakobs aus Holz eine Negativform für einen Rumpf, in dem vier Personen Platz finden dürften. „Es können sich alle Interessierten bei uns melden um die Rumpfform, auszuleihen. Für unseren Prototyp haben wir gute zehn Tage Bauzeit eingeplant. Es kann immer nur in Etappen geklebt werden, zwischen denen die Schichten aus Papier und Pappe trocknen müssen“, überschlägt Jakobs die Planung. Der beheizte Bastelraum sorgt dabei für eine schnellere Trocknung. Eine Anmeldung für den Rumpfverleih haben die beiden Bastler bereits. Eine weitere „Bootsklasse“ soll auch noch aufgelegt werden. Die wird dann eher für zwei Personen ausgelegt sein.
Die Organisatoren der Papierbootregatta rufen in diesem Zusammenhang alle Interessierten dazu auf, sich schon mal ans Werk zu machen, um am 07.Juli 2012 mit ihrem Papierboot an der im Rahmen des in Steenodde stattfindenden Molenfestes des Amrumer Segel,- und Regatta Vereins stattfindenden Regatta teilzunehmen. Dabei wird sich die Gaudi nicht nur auf die Kinder und Jugendlichen begrenzen. Erwachsene haben sich in den letzten Jahren ebenfalls ans Werk gemacht und griffen ins Geschehen ein.
Peter Lückel wünscht sich, dass auch in diesem Jahr die Fantasie der Bootsbauer tolle Ideen aufs Wasser bringen. Werkstoffe für den Rumpf sind wie gehabt Pappe, Papier und Klebstoff. Infos unter 04682-2785, Peter Lückel.
Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015