Startseite » Über Land ... » Brandstiftungen beunruhigen die Bevölkerung in Wittdün…(to)

Brandstiftungen beunruhigen die Bevölkerung in Wittdün…(to)

Die Umstände, die dazu führten, dass die freiwilligen Feuerwehren der Insel Amrum in der vergangenen Woche – wir berichteten – zu gleich zwei Einsätzen in Wittdün ausrücken mussten, sind erneut Brandstiftungen geschuldet.

Brandermittler machen ihre Arbeit

Brandermittler machen ihre Arbeit

Wie der ermittelnde Kriminalkommissar von der Kriminalpolizei Niebüll auf Anfrage mitteilte, könne ein technischer Defekt bei beiden Bränden ausgeschlossen werden. Dies haben die Untersuchungen an den Brandstellen ergeben. Ein verdächtiges Bügeleisen und weitere technische Geräte, die sich in unmittelbarer Nähe der ersten Brandstelle befunden haben, waren allesamt nicht angeschlossen und scheiden daher aus.

Bei dem Gebäudebrand wurde vorhandenes Verpackungsmaterial in den Vorbereitungsräumen des Fischgeschäftes entzündet und führten im weiteren Verlauf zu dem vernichtenden Brand. Sicherlich ist es einer aufmerksamen Nachbarin und dem schnellen und effektiven Einsatz der Amrumer Feuerwehren zu verdanken, dass keine Opfer zu beklagen sind.

„Ich hätte sicherlich nicht mehr rechtzeitig von der Feuerwehr geweckt und gerettet werden können, wenn das Feuer auf den vorderen Gebäudeteil übergegriffen hätte,“, zeigt sich die Hausbesitzerin von den Ereignissen immer noch beeindruckt.

Da bei beiden Objekten die Haustüren nicht verschlossen waren, bittet die Kriminalpolizei die Bevölkerung alle Haustüren und ungesicherten Fenster ab sofort zu verschließen und so ihre Häuser und Wohnungen vor dem ungewollten Zutritt fremder Personen zu schützten.

Wer sachdienliche Hinweise oder Beobachtungen zu den Geschehnissen der Brände machen kann, der möge sich bei der Polizeistation Amrum, in Nebel melden. Tel.: 04682-96440.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com