Startseite » Über Land ... » Seit 25 Jahren hält er die Technik in Schwung…(to)

Seit 25 Jahren hält er die Technik in Schwung…(to)

Während seiner fünfundzwanzigjährigen Laufbahn bei der Amrum Touristik Wittdün, hat Harald Lemcke von Beginn an seinen Aufgabenschwerpunkt in der technischen Betreuung des Kurmittelhauses und des Meerwasserschwimmbades gehabt.

Bürgermeister Jürgen Jungclaus ehrt Harald Lemcke (li)

Bürgermeister Jürgen Jungclaus ehrt Harald Lemcke (li)

Der Bau des Kurmittelhauses, der Rückbau des alten Meerwasserbades, der anschließende Neubau des Amrum Badelandes und letztlich die Schließung des Thalassozentrums prägten seinen Weg.

Die umfangreiche Technik des „Amrum Badeland“ und des ehemaligen Thalassozentrums bedürfen beziehungsweise bedurften die volle Aufmerksamkeit von dem gelernten Elektroinstallateur. Da sind per Datenerfassung auf dem Bildschirm Wasserwerte, Temperaturen und Betriebszustände mit den Sollwerten abzugleichen und gegebenenfalls an ort und stelle mit den von den Schwimmmeistern genommenen Proben zu vergleichen, Wartungsintervalle einzuhalten, defekte Geräte und Fühler zu reparieren und Betriebsstoffe vorzuhalten um nur eine kleine Auswahl zu nennen. Als besonderes Steckenpferd dürfte die Meerwasserversorgung gesehen werden. Speziell nach Stürmen mit hohen Wasserständen zeigten sich die Pumpen auf dem Kniepsand als anfällig und verlangten häufig nach dem handwerklichen Geschick von  Harald Lemcke.

Für dieses schon seit dem 19. Juni 1987 währende Engagement im Zeichen der Amrum Touristik Wittdün dankte Bürgermeister Jürgen Jungclaus Harald Lemcke während einer Feierstunde herzlich. Nach dem Wegfall des Aufgabenbereichs des Thalassozentrums mit Schlick- und Meerwasseraufbereitung wird der Tagesablauf nun neu definiert und mit dem freigewordenen Kontingent wird sich der Jubilar in die vielfältigen Aufgaben des Bauhofs unterstützend einbringen, erklärte Jungclaus die Planung. Im Gegenzug muss ein Kollege für den Vertretungsfall eingearbeitet werden.

Verantwortlich für diesen Artikel: Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com