Startseite » Hoffi´s Veranstaltungstipps » Hoffis Veranstaltungstipps

Hoffis Veranstaltungstipps

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Die letzten 10 Tage lag der Veranstaltungsbereich, und nicht nur der, unter einem traurigem Schatten aufgrund der Ereignisse um den tragischen Tod des jungen Sebastian. Sollte man überhaupt Veranstaltungen durchführen und wenn ja, dann wie und welche. Mit dem Trauergottesdienst am Sonntag haben die Ereignisse für uns in irgendeiner Form einen Abschluss gefunden…nicht für die persönliche Trauer und die mulmigen Gefühle, die einen dabei begleiten, das vergeht nicht so schnell. Aber doch zumindest für die zahlreichen Gäste in der Hauptsaison, die jetzt vor Ort ein dem Urlaub angemessenes Veranstaltungsprogramm geboten bekommen sollen.

Am Donnerstag, 12.7., wird das Open Air mit der Berliner Formation „Ratatöska“ allerdings nicht an der Wittdüner Wandelbahn stattfinden, wo die Ereignisse noch greifbar scheinen. Es wird verlegt an den Norddorfer Strandübergang, wenn das Wetter mitspielt. Sollte letzteres nicht der Fall sein, ziehen wir mit der Rockgruppe in das Gemeindehaus. „Ratatöska“ präsentiert frischen Sound mit musikalischen Elementen aus Reggae, Ska, Latin- und Balkanklängen sowie rockigen Einflüssen. Die vielseitige Band überschreitet bewusst die alle Genregrenzen und vermischt erdigen Reggae mit ohrwurmverdächtigen Melodien zu einem einzigartigen Sound. Los geht das Konzert ab 19.00 Uhr.

Doch zuvor am Mittwoch, 11.7. um 20.00 Uhr, kommt eines der großen klassichen Highlights auf uns zu: die Solisten der Semper Oper besuchen uns nach einem Jahr Abstinenz wieder auf Amrum. Das Blechbläserquintett „Philharmonic Brass Dresden“ unter der Leitung von Mathias Schmutzler präsentiert eine musikalische Zeitreise vom Barock bis hin zum Jazz, und das auf allerhöchstem Niveau. Ein musikalischer Leckerbissen, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Karten zu 25,- EUR erhalten Sie in allen Büros der AmrumTouristik oder an der Abendkasse. Es fährt natürlich der kostenlose Sonderbus um 19.00 Uhr ab Wittdün, ca. 19.10 Uhr ab Nebel, zurück über die Insel nach dem Konzert.

Am Freitag, 13.7. um 20.00 Uhr, schließlich steht Theater im Mittelpunkt der Abendunterhaltung. In der Wittdüner Nordseehalle führt das Hamburger Ensemble „Bittersüß“ die Dreigroschenoper von Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill auf. Die Regie führt der Schauspieler und Sänger Bernhard Weber, der auf Amrum auch als Rezitator von Ringelnatz, Tucholsky und Kästner bekannt ist. Das Ensemble verbindet bei seiner Inszenierung großartige musikalische Darbietungen mit viel Humor und Temperament. Das gesellschaftskritische Theaterstück, wie sollte es bei Brecht auch anders sein, ist dabei nach wie vor aktuell und vor allem auch sehr unterhaltsam. Karten sind im inselweiten Vorverkauf der AmrumTouristik für 15,- Euro erhältlich, an der Abendkasse kosten die Karten dann 17,- Euro. Der kostenlose Bus fährt dieses Mal um 19:00 ab Norddorf und ca 19:10 ab Nebel zur Veranstaltung und im Anschluss an die Veranstaltung wieder zurück zu den Haltestellen.

Am Samstag, 14.7., feiert die Freiwillige Feuerwehr Süddorf/Steenodde dann im Herzen von Süddorf ab 15.00 Uhr wieder ihr beliebtes Sommerfest mit zahlreichen Spielen für die Jüngsten, bei denen viel Wasser und Feuerwehrautos eine Rolle spielen. In den Abend feiern dann die Erwachsenen bei Musik vom „Plattenteller“.

Am Montag, 16.7., erwartet uns dann mit Carrie Rodriguez, einer Singer/Songwriterin aus Kanada, ein ganz neuer Stern am Amrumer Kulturhimmel. Wir dürfen auf ihre Premiere sehr gespannt sein. Sie wird um 20.00 Uhr im Gemeindehaus in Norddorf starten, Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse, auch der kostenlose Sonderbus über die Insel ist wieder im Einsatz.

Sie sehen, das Programm ist dicht und natürlich schon lange geplant. Es wird uns hoffentlich ein bisschen bei der Rückkehr in die Normalität helfen.

Ich grüße herzlich von Ihrer Trauminsel Amrum

Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
Amrumer Fotowettbewerb 2015