Startseite » Sport » TSV-Herren: Zwei Spiele, zwei Siege…(md)

TSV-Herren: Zwei Spiele, zwei Siege…(md)

Die Herren des TSV Amrum haben sowohl ihre Erstrundenpartie im Krombacher Pokal gegen den MTV Schwabstedt als auch das Zweitrundenspiel gegen den TSV Goldebeck  gewonnen.

Pokalspiel Goldebeck

Pokalspiel Goldebeck

Mit 4:3 setzten sich die Hausherren in Runde eins durch und machten damit ihre Ambitionen im Kreispokal deutlich. Nach dem 0:1 fanden die Insulaner besser ins Spiel und erspielten sich Chancen. Eine schöne Flanke von Jörg Lund verwertete Kopfballungeheuer Mathias Claussen mit einem platzierten Kopfstoß zum umjubelten Ausgleich. Mitten in der Amrumer Euphorie schlugen die Gäste zurück und gingen erneut in Führung. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zur Halbzeit.

Im zweiten Durchgang mussten für den TSV also noch mindestens zwei Treffer für den Sieg her. Routinier Stephan Dombrowski erzielte nach einem Einwurf mit einem platzierten Volley-Schuss das 2:2. Dann wurde der Gastmannschaft der Vorteil abgepfiffen und ein Elfmeter zugesprochen. TSV-Keeper Christian Engels parierte und hielt die Insulaner weiter im Spiel. Amrums Mittelstürmer und Schrecken aller Torhüter, Jan Oppermann, brachte seine Mannschaft mit dem 3:2 auf die Siegerstraße. Erstmals in diesem Spiel lagen die TSV-Kicker in Führung und diese wollten sie sich auch nicht mehr nehmen lassen. Trotz des Rückstandes steckten die Gäste aus Schwabstedt nicht auf. Sie kämpften weiter und wurden mit dem 3:3 belohnt.

Pokalspiel gegen Schwabstedt

Pokalspiel gegen Schwabstedt

Die Amrumer, die im Pokal traditionell eine gute Figur abgeben, wussten, dass sie ihre Siegeschance noch bekommen würden. Etwa zehn Minuten vor dem Abpiff war es dann so weit: Goalgetter Jan Oppermann markierte nach einer sehenswerten Kombination aus der eigenen Hälfte heraus den Treffer zum entscheidenden 4:3. Eine Woche später ging es dann gegen den TSV Goldebeck. Schnell wurde klar, dass die TSV-Kicker diese Partie für sich entscheiden würden. Tomasz Manka, der doppelt traf, Jörg Lund und ein Eigentor der Gastmannschaft stellten den 4:0-Halbzeitstand her. Ab diesem Zeitpunkt glaubten die Gäste nicht mehr an eine Wende und versuchten,  im zweiten Durchgang noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben. Dieses Vorhaben gelang ihnen nicht, da sich die Amrumer weiterhin in Torlaune befanden. Jan Oppermann markierte zwei Treffer und auch Ivo Dwornik konnte sich mit einem schönen Schuss in die Torschützenliste eintragen. Eine Minute vor dem Abpfiff fiel dann nach einem Abpraller der Ehrentreffer für die Gäste. Dieser 7:1-Erfolg wird den Insulanern Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben im Pokal geben.

Für den TSV Amrum spielten Christian Engels (TW), Ivo Dwornik (1), Philipp Jensen, Lennart Albertsen, Jan Huke, Jörg Lund (1), Immo Krems, Mathias Claussen (1), Stephan Dombrowski (1), Michael Hoff,  Nikolai Wolf, Tobias Lemcke, Tomasz Manka (2), Jan Oppermann (4), Elmar Koritzius, Rainer Classen und Henning Claussen.

Matthias Dombrowski für Amrum-News

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com