Startseite » Kultur » Fantastische Stimmung beim Gospelkonzert…(sh)

Fantastische Stimmung beim Gospelkonzert…(sh)

Als der Hamburger Chor „Joyful Gospel“ am Freitagabend sein erstes Konzert auf Amrum gab, kamen die gut 150 Zuschauer im Gemeindehaus Norddorf in den Genuss eines Spitzenkonzerts und genossen den Abend in vollen Zügen.

 „Joyful Gospel“ gaben Spitzenkonzert...

„Joyful Gospel“ gaben Spitzenkonzert...

Chorleiter, Sänger und Dozent Volker Dymel gehört in Deutschland zu den Größen der Gospelmusikszene und ist mit „Joyful Gospel“ bereits zehn Jahre lang äußerst erfolgreich auf den Bühnen der ganzen Bundesrepublik unterwegs.

Beim Konzert präsentierte sich der Chor auf der Bühne als tolles musikalisches Team, dabei sind eigentlich alle der zehn Sänger und Sängerinnen Solisten, die sonst in verschiedenen, von Volker Dymel geleiteten, Gospelchören im Rampenlicht stehen. Doch auch im Rahmen des vielseitigen Programms von „Joyful Gospel“ hatten die SängerInnen, von denen viele eine klassische Gesangsausbildung genossen hatten, Gelegenheit sich und ihre Stimme im Rampenlicht verschiedener Soli zu präsentieren. So war es nicht verwunderlich, dass der Auftritt der GospelsängerInnen das Publikum mit fantastischer Stimmkraft begeisterte.

Die lebensfrohen Gospelstars lobten die expressive Farbigkeit von Panchos Wandgemälde und die gute Akustik unter der hohen Decke des Veranstaltungsortes, die dem neunköpfigen Chor entgegen kam.
Musikalisch sehr gelungen begleitet wurde der klare Gesang auf dem Flügel.
Auf dem Programm standen am Freitag nicht nur traditionelle Gospels und Spirituals, sondern auch neuere Songs z.B. aus dem Musical „Sister Act“. Auch einige spirituell angehauchte Popsongs von Michel Jackson oder auch Mariah Carey waren dabei. Mit dieser abwechslungsreichen Songauswahl traf der Chor den Nerv des Publikums ebenso wie mit der großartigen Bühnenshow. Kein Wunder also, dass es die Zuhörer bei der lebensfrohen Performance förmlich vom Hocker riss. Viele der Erwachsenen und Kinder sangen und klatschten begeistert mit und schließlich gab es noch minutenlang standing ovations. So konnte das Amrumer Publikum dem Gospelchor noch die beiden Zugaben „Down by the Riverside“ und „One more Time“ entlocken.

Sveja Hogrefe

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com