Startseite » Über Land ... » Fördervertrag ist in der Tasche…(kt)

Fördervertrag ist in der Tasche…(kt)

Der Ortskurator Husum/Nordfriesland der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Dr.Günter Klatt, überbrachte den Fördervertag über 40.000 Euro für die Restaurierung und Wiederaufstellung der historischen Grabsteine an der St.Clemens Kirche.

Die ersten Steine sind schon gereinigt...

Die ersten Steine sind schon gereinigt...

Überwältigt nahmen die Leiter der Projektgruppe, Christa Langenhan, Frank Hansen und Kurt Tönissen den Fördervertag entgegen. “Jetzt sind wir einen großen Schritt weiter und werden es schaffen”, freut sich Christa Langenhan, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz dieses Projekt begleitet. Die historischen Grabsteine auf dem St.Clemens Friedhof zählen mit ihren kostbaren Inschriften von Lebensläufen und -schicksalen zu den über 130 Projekten, die die private und bundesweit tätige Denkmalschutz-Stiftung in Schleswig-Holstein fördern konnte.

Dieser Fördervertrag kam an einem passenden Zeitpunk, denn in diesen Tagen werden die ersten sichtbaren Veränderungen an dem historischen Friedhofsbereich beginnen. Landschaftsgärtner und zwei Restauratoren haben ihre Arbeiten aufgenommen.

v.l. Probst Dr. Bronk, Barbara Strauss, Stephan Schlichting, Michael und Christa Langenhan, Pastorin Friederike Heinecke, Frank Hansen, Dr. Günter Klatt und Kurt Tönissen

v.l. Probst Dr. Bronk, Barbara Strauss, Stephan Schlichting, Michael und Christa Langenhan, Pastorin Friederike Heinecke, Frank Hansen, Dr. Günter Klatt und Kurt Tönissen

Die Projektgruppe arbeitet schon seit Monaten unermüdlich an der Neuaufstellung der Grabsteine. Michael Langenhan hat die ganze Saison Informationsabende über die Grabsteine und die zu vergebenden Patenschaften gegeben, allerdings warten weiterhin einige der steinernen Kostbarkeiten auf Paten. “Ein großes und sehr umfangreiches Projekt, das schon innerhalb der letzten Monate viele Fortschritte verzeichnen konnte”, sagt Probst Dr. Kay-Ulrich Bronk, der die erste große Sitzung um dieses Kulturgut moderierte  und sich freut an diesem besonderen Tag dabei zu sein. Pastorin Friederike Heinecke bedankte sich bei allen Mitwirkenden, die soviel Arbeit und Energie in die “historischen Grabsteine” gelegt haben und vor allem den Spenderinnen und Spendern, die mit ihrer Unterstützung die Umsetzung möglich gemacht haben.

Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

Ein Kommentar

  1. Ich freue mich wahnsinng über diese tolle Nachricht! Hier in Cuxhaven wurde gerade die Kugelbake saniert. Auch durch Spenden, zum Teil!

    Ganz herzliche Grüße von der Südnordsee zur Nordnordsee
    Bernd Ganschow

Amrumer Fotowettbewerb 2015