Startseite » Über Land ... » Gaumenfreuden beim Gourmet-Festival…(kt)

Gaumenfreuden beim Gourmet-Festival…(kt)

Zu ihrem 17. Gourmetfestival begrüßte Familie Hesse vom Hotel und SPA Ressort Seeblick ihren Gastkoch Peter Scharff.

v.l. Jan Heeg, Angelika Hesse, Peter Scharff, Nicole Hesse und Gunnar Hesse

v.l. Jan Heeg, Angelika Hesse, Peter Scharff, Nicole Hesse und Gunnar Hesse

An zwei Abenden kochte das Team um den prominenten TV und Sternekoch für das ausgebuchte Restaurant. 829 km hatten Peter Scharff und sein Kompagnon Jan Heeg auf sich genommen, um den Gaumenfreuden der Besucher nach zu kommen. Mit Champagner und raffiniertem Fingerfood wurden die Gäste begrüßt, wobei sie gleich auf das nachfolgende 7-Gänge Menü eingestimmt wurden.

 

Raffiniertes Fingerfood

Raffiniertes Fingerfood

Lachshäppchen im gebogenen Löffel und Brühe im Schnappsfläschchen waren einige der ideenreichen Begrüßungshäppchen. Nicole Hesse freute sich, das sie an dem diesjährigen Gourmetfestival wieder zahlreiche Gäste begrüßten konnte, von denen viele jedes Jahr zu diesem besonderen Geschmacksereignis nach Amrum kommen. Als gebürtiger Franke hatte der Kräuterkoch – neben nordischen –  auch Speisen aus seiner Heimat mit im Gepäck. “Bratwurst mit Wildkräutersenf”, mit diesem fränkischen Gruß aus der Küche, lud Peter Scharff seine Gäste ein, ihm auf eine Reise in die Kräuterküche zu folgen. Ein kleiner Lebenslauf vorweg, mit Weisheiten seiner Mutter verpackt, unterhielt und erklärte der Koch den Abend hindurch seine Besucher und brachte ihnen die Kräuter- und Gewürzkunde ein bisschen näher.

 

Peter Scharff führte neben dem Kochen durch den Abend...

Peter Scharff führte neben dem Kochen durch den Abend...

Die Feinheiten und Details in der Küche rund um den Herd erläuterte Peter Scharff und ließ sich in die sonst verborgenen Karten der Sterneküche schauen. Die Geschichte der Wurst, die “Slowfood-Bewegung”, französischer Majoran, das Leben des Iberico Schweins, Thymian zum Anfassen, die Welt der ätherischen Öle und von der Basis der Kopf- und Herznoten, der Informationsfluss riss nicht ab – Peter Scharff entführte seine Gäste in die Welt der geschmackvollen Leidenschaften. Riechen, Fühlen und Schmecken waren Teil des kulinarischen Abends.

Gunnar Hesse und sein Team wirbelten in der Küche und setzten die Amrumer Wildauster mit Meeräsche und Muscheln im Hauptgang in Szene. Das Auge und die Geschmacksnerven wurden bei jedem Gang aufs Neue gefordert, denn gerade auf den Kräutern und Gewürzen lag ein Schwerpunkt an diesen Abenden.

Zweierlei vom Glanrind

Zweierlei vom Glanrind

“Ein Geschmacksfeuerwerk”, meinte eine Besucherin nach dem zauberhaften Dessert, das an Gaumenfreude kaum zu übertreffen war:”Argentinische Minzverbene, Kaffirlimette mit Zitronengras auf Kokos, Mango, Ananas, Litschi mit Chilli”.

Peter Scharff konnte nicht die Geschmacksnote von jedem Gast treffen, doch viele bekamen gleich die Lust einen Kräutergarten anzulegen. Anfangen zu kochen und einem guten Zweck nachkommen, konnten die Gäste an diesem Abend mit dem Kauf des Kochbuches “Doppelpass”, das die Deutsche Fussballmannschaft der Spitzenköche & Restaurante aufgelegt hatten.

Peter Scharff hat schon als Kind viel Zeit in der Küche des mütterlichen Gasthauses verbracht und bekam seinen ersten Kräutergarten mit 1qm von seiner Oma geschenkt. Schon früh entwickelte sich der Wunsch den Kochlöffel beruflich zu schwingen und nach der abgeschlossenen Kochlehre folgte eine Konditorlehre im Hotel Traube Tonbach. Wanderjahre durch die Küchen renommierter Meister folgten und Peter Scharff zog in dieser Zeit 14 mal um.

Muskelkater der Geschmacksnerven auch beim Dessert...

Muskelkater der Geschmacksnerven auch beim Dessert...

Die Leidenschaft zur Pflanzen- und Kräuterwelt faszinierte Peter Scharff so sehr, dass er dafür die Sterneküche verließ und 2007 zusammen mit seiner Frau Claudia die Firma “Kulinarische Kompetenz” gründete, deren Erfolg über die Jahre für das Küchenmeisterehepaar spricht. Mit seinem kräuterreichen Menü des Gourmetfestivals sorgte Peter Scharff bestimmt bei einigen Gästen für Muskelkater der Geschmacksnerven und auf jeden Fall für einen umfangreich informativen Abend in der gehobenen Kräuterküche.


Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015