Startseite » Über Land ... » Die eisige Hand des Winters…(kt)

Die eisige Hand des Winters…(kt)

Der erste Schnee ist immer etwas ganz Besonderes.

Noch mehr Eis als Schnee...

Noch mehr Eis als Schnee...

Schon in der Nacht zuvor tanzten Schneeflocken durch die Luft, blieben jedoch nicht liegen. Am Nachmittag begann der weisse Zauber von Neuem. Ein leichter weisser Flaum legte sich über Amrum und tauchte die Landschaft in einen Hauch von Wintermärchen. Des einen Freud, des andern Leid….. während die Kinder versuchten freudig Schneeflocken zu fangen oder einen Ansatz von Schneemann zu bauen, mussten die Autofahrer ihr Tempo drosseln und sich auf überfrierende Nässe einstellen.

Gegen Abend zogen die Temperaturen in die Minusgrade, der Wind frischte auf und der Schnee blieb liegen. Die Streufahrzeuge wurden aus dem Sommerquatier geholt und hatten ihren ersten Einsatz. Einige Rosen zeigten zwar noch ein wenig Farbe, allerdings wird die eisige Hand des Winters vielleicht bald alles in Weiss färben?!?

Kinka Tadsen
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

2 Kommentare

  1. Liebe Kinka, bitte mehr Fotoserien auf amrum news ! (weil Sehnsucht…)
    sehr schöne Fotos wie immer. Ich war bisher nur im Winter da.

  2. Wunderschöne Fotos, aber der Winter soll sich nicht verausgaben. Wir möchten gerne wenn wir Weihanchten auf der Insek sind auch noch schönes Winterwetter geniesen dürfen. Diese wunderschönen Bilder wecken nur Sehnsucht und Freude auf ein baldiges Wiedersehen.

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com