Startseite » Über Land ... » Bohlenweg zwischen Amrum Badeland und Wriakhörnsee wird erneuert…(to)

Bohlenweg zwischen Amrum Badeland und Wriakhörnsee wird erneuert…(to)

Das umfangreiche Bohlenwegenetz der Gemeinde Wittdün wird derzeit in einem weiteren Teilbereich erneuert.

500 Meter des Bohlenwegenetzes werden erneuert...

500 Meter des Bohlenwegenetzes werden erneuert...

Die Abbrucharbeiten des Bohlenwegs vom Amrum Badeland/Amrum Spa Gesundheitszentrum bis hin zum Kreuzungspunkt der Bohlenwege am Wriakhörnsee sind bereits angelaufen. Wittdüns Bauausschussvorsitzender Heiko Müller bittet die Spaziergänger auf der beliebten Route, die Sperrung bei ihrer Planung des Spazierganges zu berücksichtigen. „Der Zustand des Weges war in diesem Bereich nicht mehr verkehrssicher und stand in unserem Bohlenwegekonzept an erster Stelle zur Erneuerung an“, so Müller. Für die Behinderung bittet er um Verständnis. „Mit dem ausführenden Zimmermeister ist die Fertigstellung bis Ostern angestrebt, allerdings ist dieser Termin vom weiteren Verlauf des Winters abhängig“. Die Abbrucharbeiten sind auch bei Frost möglich, allerdings muss der Boden aufgetaut sein, um die Unterkonstruktion einzubringen.

Der Auftrag ist an eine einheimische Zimmerei vergeben worden. Der Unterbau werde wieder aus Eichenspaltpfählen und Lärchenholz erstellt. Für die Lauffläche wird ebenfalls Lärchenholz verarbeitet. Mit dieser Maßnahme werden wiederum rund 500 Meter des Bohlenwegenetzes erneuert. „Bis auf kleines Teilstück, das in der Verlängerung des bereits 2011 erneuerten Bohlenwegs von der Aussichtsdüne Richtung Kniepsand liegt“, haben wir dann ein gutes Bohlenwegenetz im Bereich Wittdün“, so Müller. In dem Bohlenwege-Konzept  sind fortlaufende Bewertungen des derzeitigen Zustandes des weitläufigen Wegesystems vorgesehen. Aus der permanenten Bestandsaufnahme werden Reparaturen oder gegebenenfalls Erneuerungen geplant.

Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com