Startseite » Politik » Nebeler Bürgerblock wählte seine Listenvertreter zur kommenden Kommunalwahl…(kt)

Nebeler Bürgerblock wählte seine Listenvertreter zur kommenden Kommunalwahl…(kt)

Trotz widrigster Witterungsverhältnisse fanden sich 56 Mitglieder des Nebeler Bürgerblocks im Strandpiraten ein, um unter anderem Ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai zu nominieren.

Der Nebler Bürgerblock

Der Nebler Bürgerblock

Der Vorsitzende Hark Gereke zeigte sich erfreut über das große Interesse an der Gemeindepolitik. Er gab im Folgenden einen umfassenden Tätigkeitsbericht zur Arbeit des Nebeler Bürgerblocks ab. In der abgelaufenen Periode gab es ein hohes Leistungspensum der sieben Bürgerblockvertreter im Gemeinderat, angeführt vom Nebeler Bürgermeister Bernd Dell Missier, wofür er den Mandatsträgern Dank und Anerkennung aussprach.

Eindringlich stellte er die Unabhängigkeit des Nebeler Bürgerblocks heraus. Frei von Parteizwängen und somit widerstandsfähig gegen Druck von oben kann eine unabhängige Wählergemeinschaft effektiv agieren und den tatsächlichen Bürgerwillen umsetzen und tragen, so der Vorsitzende.

Bernd Dell Missier bedankte sich beim Vorstand für die Arbeit der letzten fünf Jahre. Alle Vorstandsmitglieder standen jederzeit als starke Mitstreiter und Berater den Mandatsträgern des Nebeler Bürgerblocks zur Seite. Der Bürgermeister betonte das große Fach und Hintergrundwissen des Vorsitzenden Hark Gereke, dem sein besonderer Dank galt.

Des Weiteren lies er in einem Rückblick die umfangreichen Aktivitäten seiner Amtszeit Revue passieren, um anschließend zu verdeutlichen, dass auf der Lebensader; dem Inseltourismus, das Hauptaugenmerk der Gemeindevertretung liegen muss. Eine kostengünstige aber straff und effektiv organisierte “Amrum Touristik” in der Hand der drei Inselkommunen, mit Handlungsfeldern wie Marketing Veranstaltung und Öffentlichkeitsarbeit, unter der Marke Insel Amrum sei richtig und weiter zu fördern. Dazu gehöre unter anderem der Unterhalt und wo nötig der Ausbau einer guten und funktionierenden Infrastruktur. Als höchstes Gut bezeichnete der Bürgermeister jedoch die Inselnatur, auf die sich letztlich der Wohlstand der Insel begründe. “Wir fühlen uns hier wohl in unserer Natur und der Gast kommt wegen der Inselnatur, die seines Gleichen sucht”, so Bernd Dell Missier. Ein gutes Quartier, Freundlichkeit und Sauberkeit, gepflegte Orte wären neben einer guten Gastronomie weitere Kriterien, um im Konkurrenzkampf zu bestehen.

Die eigenständige Gemeinde Nebel, mit Ihren Ortsteilen Süddorf und Steenodde, unter ehrenamtlicher Leitung bezeichnete Bernd Dell Missier unterdessen als Erfolgsmodell, was die Finanzausschussvorsitzende Elke Dethlefsen bestätigte und anhand des solide geführten Gemeindehaushaltes unterlegen konnte. Trotz der umfangreichen Maßnahmen der letzen Jahre stünde Nebel finanziell in allen Bereichen sehr gut da und sei liquide, äußerte sich die FA-Vorsitzende.

Bauausschussvorsitzender Mario Bruns blickte ebenso auf eine arbeitsreiche Ausschusszeit zurück. Er hob den hohen Stellenwert der baulichen Sensibilität für ein charakteristisches, schönes und idyllisches Friesendorf als weiteren Baustein im großen Gesamtpaket der Gemeindepolitik hervor.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden Hark Gereke und sein Stellvertreter Bernhard Tadsen einstimmig in Ihrem Amt bestätigt. Der durch Wegzug eines Vorstandsmitgliedes vakante Posten des Kassenwarts konnte zur Freude aller Anwesenden durch Traute Diedrichsen besetzt werden. Als bewährte Beiräte stellten Marlies Koritzius sowie Hans Quedens sich wieder zur Verfügung und wurden von der Versammlung einstimmig wieder gewählt. Sie werden künftig von Jan Rümpler und Lars Thomas in Ihrer Arbeit unterstützt, die ebenfalls ein einstimmiges Votum entgegennehmen konnten.

In geheimer und spannender Wahl galt es anschließend die Listenvertreter für den Nebeler Bürgerblock zu ermitteln. In Anlehnung an die Kommunalwahl hatte jedes Mitglied die Möglichkeit sechs Stimmen, auf zehn zuvor aus der Versammlung vorgeschlagene Bewerber, zu verteilen. Im Ergebnis werden, angeführt von Bernd Dell Missier, der sich auch wieder als Bürgermeisterkandidat zur Verfügung stellte, Elke Dethlefsen; Christian Peters; Helmut Bechler, Mario Bruns und Lars Jensen in genannter Reihenfolge auf dem Stimmzettel am 26. Mai zu finden sein. Weitere Listenvertreter sind Traute Diedrichsen; Tewe Thomas; Nils Gereke und Torsten Borger.

 

Kinka Tadsen

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com