Startseite » Hoffi´s Veranstaltungstipps » Hoffis Veranstaltungstipps

Hoffis Veranstaltungstipps

Michael Hoff ist Veranstaltungsleiter der AmrumTouristik

Heute beginne ich ausnahmsweise nicht mit einem Eindruck vom aktuellen und zu Erwartenden Wetter. Ich erspare Ihnen damit eine Wiederholung (Siehe meinen Artikel vom 22.3.13). Vielmehr möchte ich, wie angekündigt, einen Ausblick auf das österliche Veranstaltungsprogramm auf Amrum geben.

Am Ostersamstag wird das Osterfeuer auf dem Nebeler Strand eine Vielzahl von Familien und anderen Besuchern locken. Brennen wird es ab ca. 19.00 Uhr, heißer Glühpunsch – natürlich auch als Kinderpunsch –, Grillwurst (von den Freiwilligen Feuerwehren der Insel angeboten), Handschuhe, Schals und Mützen (selbst mitgebracht) werden dafür sorgen, dass es am Feuer gemütlich werden kann. Später am Abend laden die Kirchen zur Osternacht – die Kath. St. Elisabeth Kirche in Norddorf um 20.30 Uhr und die Ev. St.-Clemens Kirche in Nebel um 22.00 Uhr. Die jungen Leute können dann in die Nacht hinein das Osterfest auf ihre Weise begehen, in der Kniepsandhalle am Nebeler Strand startet die Party ab 22.30 Uhr.

Am Ostersonntag werden dann frühmorgens in vielen Vorgärten von Ferienhäusern Kinder suchend um sich schauen und allerlei Leckeres vom Boden aufheben. Auch die AmrumTouristik wird ein, zwei Osterhasen ins Feld schicken, denn um 11.00 Uhr in Wittdün am Fähranleger und um 15.00 Uhr in Nebel im Kurpark treffen sich alle Kinder von 0 – 99 Jahren, um nach einem Osterspaziergang gemeinsam Ostereier und Süßigkeiten zu suchen. Auch in Norddorf wird gesucht, am Ostermontag um 11.00 Uhr ist Treffen auf der Hüttmannwiese.

Das besondere Ostergeschenk für die kulturell interessierten Gäste bietet dann am Sonntagabend um 20.00 Uhr im angemessenen Ambiente des Norddorfer Gemeindehauses das Angelicus Ensemble aus Sofia mit Sakralgesängen der östlich-orthodoxen Kirche und Werken von bekannten Komponisten. Zu erwarten haben Sie außergewöhnliche Stimmen, die Ihr Herz verzaubern werden und den Ostersonntag für Sie bei einem Glas Sekt auf attraktive Weise ausklingen lassen. Die Veranstaltung kostet 15,- EUR, Karten gibt es im Vorverkauf in allen Büros der AmrumTouristik und an der Abendkasse. Es fährt der kostenlose „Insel-Paul“ oder „Paula“ um 19.00 Uhr ab Wittdün über alle Stationen, ca. 19.10 Uhr ab Nebel; zurück geht es direkt nach der Veranstaltung.

 

Angelicus Ensemble

 

Der Ostermontag bringt, nach der bereits angesprochenen letzten Eiersuche in Norddorf, die leichtere Muse, dafür ein originelles Stück Amrum, in Form des Amrumer Folkduos „Querbeet“. Rüdiger Sokollek und Wolfgang Stöck spielen bereits seit 20 Jahren (!) zusammen und werden den Abend im Nebeler Haus des Gastes mit Deutscher und Irischer Folklore sowie mit ihrer natürlichen und spontanen Art zu einem besonderen Erlebnis machen. Das Konzert beginnt um 20.30, Karten erhalten Sie an der Abendkasse oder im Vorverkauf im Haus des Gastes.

Am Dienstag, 2.4., erwartet die Gäste dann noch ein besonderer kultureller Nachschlag: Martin C. Herberg gastiert um 20.00 Uhr im Nebeler Haus des Gastes. Herberg bereichert das Amrumer Kulturprogramm seit vielen Jahren und ist unangefochtener Meister der Kunst, die Gitarre auf ganz eigene, unkonventionelle Art und Weise zu bespielen, ein hörens- und auch sehenswertes Erlebnis…Martin Herberg spielt Eigenkompositionen und wahrhaft eigenwillige Interpretationen von bekannten Stücken…sollten Sie Ihn noch nicht erlebt haben, das Programm heißt „Gitarren total“ und kostet im Vorverkauf 12,-, an der Abendkasse 13,- EUR, Vorverkauf in allen Büros der AmrumTouristik.

 

Martin C. Herberg

Martin C. Herberg im Haus des Gastes

 

Ab Mittwoch nach Ostern verlangsamt sich dann wieder das Tempo des Inselpulses, kleinere Veranstaltungen auch kultureller Art, vor allem aber naturkundliche Führungen und Kinderprogramm geben den Takt der Veranstaltungen vor. Die Sommersaison beginnt dann wieder ab Ende April, doch davon werde ich Ihnen später berichten.

Der Ostwind und ich grüßen herzlich und beständig von Amrum

Michael Hoff

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Michael Hoff

Seit 1986 in die Trauminsel verliebt, hat sich Michael Hoff, Jahrgang 1965, von Hamburg aus nach Amrum begeben, um dort im Tourismus zu arbeiten. Er lebt heute mit Frau und zwei Kindern, die hier geboren sind, in Wittdün. Bei der AmrumTouristik sind Veranstaltungen sein Spezialgebiet. Michael Hoff hat mit “Hoffis Veranstaltungstipps” eine eigene Rubrik, in der er subjektiv die anstehenden Veranstaltungen ankündigt.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com