Startseite » Sport » D-Jugend auf gutem Weg…(md)

D-Jugend auf gutem Weg…(md)

Die Amrumer D-Junioren waren in den vergangenen Wochen mehrfach im Einsatz.

Amrums D-Jugend

Amrums D-Jugend

Zunächst stand ein Nachholspiel, bei dem die Insulaner einige Ausfälle zu beklagen hatten, in Dörpum auf dem Spielplan. In dieser kampfbetonten und phasenweise überharten Partie konnten die Amrumer überzeugen und gewannen verdient mit 5:1.
Für die Treffer sorgten Are Boyens und Samuel Heilmann.
Einen Tag später reiste die „D“ wieder auf‘s Festland, um ein ausgefallenes Spiel in Husum nachzuholen. Die Husumer, Konkurrent um den zweiten Tabellenplatz, erzielten nach einer guten Amrumer Anfangsphase wie aus dem Nichts das 1:0. „Danach haben wir den Faden verloren“, kommentierte „D“-Trainer Marco Wiedemann die Minuten nach dem überraschenden Rückstand. Husum machte weiter Druck und ging mit 2:0 in Führung. Kurz vor der Pause schafften die Insulaner das Anschlusstor und nur wenige Minuten nach dem Seitenwechsel gelang ihnen der Ausgleich. Lange Zeit sah es so aus, als ob es beim Unentschieden bleiben würde. Doch den Gastgebern glückte kurz vor Schluss das 3:2.
„Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, sagte Amrums Trainer nach dem Spiel.
Eine Woche später gegen Rantrum wollten die Insel-Kicker die Husum-Pleite vergessen machen. In einem Spiel der eher schwachen Sorte gingen die Gäste früh in Führung. Samuel Heilmann schoss kurz vor der Pause das Ausgleichstor für die Amrumer, die sich zuvor sehr schwer getan hatten. Nachdem ihr Trainer den Gastgebern in der Halbzeit sehr deutlich gemacht hatte, was im zweiten Durchgang besser laufen muss, zeigten sie eine positive Reaktion. Samuel Heilmanns 2:1 wurde von den Gästen durch ein schönes Kontertor egalisiert. Dann wechselte „D“-Trainer Marco Wiedemann aus und brachte Joker Dewin Beiß, der eigentlich noch in der E-Jugend spielt, in die Partie. Nur zwei Minuten später traf er zum 3:2. „Das war der Knackpunkt“, stellte der Übungsleiter anschließend fest. Ein Eigentor der Gäste, Dewin Beiß und Samuel Heilmann sorgten für den 6:2-Endstand.
Die Bilanz der drei Spiele zeigt die positive Entwicklung der D-Junioren und lässt darauf hoffen, dass auch die weiteren Saisonpartien erfolgreich verlaufen werden.
Aktuell belegen die Insulaner mit 24 Punkten vor Sylt (21) den ersten Tabellenplatz, haben allerdings auch schon vier Spiele mehr auf dem Konto.
Für den TSV Amrum spielten Nigg Siebert (TW), Katharina Drews, Kerrin Tadsen, Len Beyer, Mane Jöns, Maarten Wiedemann, Leene Motzke, Dewin Beiß, Samuel Heilmann, Are Boyens und Thies Hansen.
Mathias Dombrowski
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015