Startseite » Kultur » Reparaturen sollen bis Pfingsten weitestgehend abgearbeitet sein…(to)

Reparaturen sollen bis Pfingsten weitestgehend abgearbeitet sein…(to)

Jetzt wo sich der Winter anscheinend doch geschlagen geben musste, konnten die Reparaturarbeiten an der Amrumer Windmühle wieder aufgenommen werden.

Die Haube wird auch weiter aufgebaut...

Die Haube wird auch weiter aufgebaut...

„Wir sind durch den hartnäckigen Winter ungefähr vier Wochen zurückgeworfen worden, hoffen aber nach wie vor, dass wir zu Pfingsten das Amrumer Wahrzeichen im neuen Glanz präsentieren können“, gibt sich der erste Vorsitzende des Vereins zum Erhalt der Amrumer Windmühle e.V., Volkert Langfeld optimistisch. Am Pfingstmontag wird wie jedes Jahr der Deutsche Mühlentag mit entsprechenden Rahmenprogramm stattfinden. Der Mühlentag ist ein Aktions- und Thementag rund um das Mühlen- und Müllereiwesen in Deutschland. Er wurde von der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung ins Leben gerufen.

Derweil kümmern sich die Mitarbeiter einer Tischlerei aus Dithmarschen um die vorbereitenden Arbeiten an der Kappe und um den Zusammenbau des Drehkranzes. Der sogenannte Kroyring besteht aus Eichenholz und wurde in zwei Teilen angeliefert. Er nimmt später den Stahlzahnkranz auf, der vor Ort aus vier Segmenten zusammengeschweißt wird und später per Autokran auf die Mühle gehoben wird.

Als die beschädigte Mühle per Autokran im September demontiert wurde, offenbarten sich den Experten im Inneren unter der Kappe weitere Schäden. Mühlenbauer und Mühlensachverständiger hatten im montierten Zustand die von der Kappe verdeckten Teile nicht einsehen können. Sowohl der Zahnkranz war gebrochen als auch das Lagerholz (Kroyring) mussten erneuert werden. „Erhebliche Mehrkosten durch diese Erkenntnis trieben die Sanierungskosten auf rund 230.000 Euro“, erklärt Langfeld.

Volker Langfeld begutachtet die Schäden....

Volker Langfeld begutachtet die Schäden....

Bei dieser Gelegenheit bedankt sich Volkert Langfeld bei allen Spendern, die sich bisher für die Instandsetzung der Mühle erkenntlich gezeigt haben. Er hofft, dass weitere Unterstützung zuteil wird und dazu beiträgt, die durch die Mehrkosten entstandene Deckungslücke bei der Sanierung der Windmühle schmelzen zu lassen. In diesem Zusammenhang zeigt sich der Vorsitzende des Vereins beeindruckt, dass nach der großzügigen Spende im vergangenen Jahr, die Jägerschaft Amrum auch in diesem Jahr den Erhalt des Amrumer Wahrzeichens unterstützt. „Dieser Tage sind 1500 Euro von der Jägerschaft auf unserem Konto eingegangen“, freut sich Langfeld. „Mir zeigt das, dass die Mühle bei den Jägern einen hohen Stellenwert hat“. Langfeld hatte im vergangenen Jahr während eines Rundgangs dem Vorsitzenden der Jägerschaft Hero Blome die sanierungsbedürftige Technik gezeigt. Nach 2008 und 2012 fiel nun in diesem Jahr bereits zum dritten Mal die Entscheidung, den Überschuss aus dem im Dezember veranstalteten Weihnachtsmarkt mit Wildfleischverkauf, Spiel, Spaß und vorweihnachtlicher Stimmung, dem Mühlenverein zukommen zu lassen. „Es ist allen Mitgliedern der Jägerschaft bewusst, dass der Verein einen enormen Finanzbedarf hat, um die derzeitigen Schäden an dem Denkmal beheben zu lassen“, zeigt sich Blome überzeugt.

„Als angestrebtes Ziel wünscht sich der Verein zum Erhalt der Mühle, dass den Besuchern das Mahlen des Korns live vorgeführt werden kann. Bis 1964 wurde die Mühle noch bewirtschaftet, bevor sie durch private Initiative als Denkmal für die nachfolgenden Generationen erhalten wurde.

Infos unter http://www.amrumer-windmuehle.de/.

Thomas Oelers

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

Ein Kommentar

  1. Hallo,

    man kann den Aktivitäten an der Amrumer Mühle jetzt auch auf Facbook folgen:
    https://www.facebook.com/pages/Amrumer-Windm%C3%BChle/399041230193313

    Selbstverständlich gibt es weiterhin auch die News mit Fotos, Berichten und Videos auf unserer Homepage:
    http://www.amrumer-windmuehle.com/aktuell.html

Amrumer Fotowettbewerb 2015