Startseite » Kultur » Die „Astraboys“ gaben ein stimmungsvolles Gastspiel in der „Kaffeeflut“…(ab)

Die „Astraboys“ gaben ein stimmungsvolles Gastspiel in der „Kaffeeflut“…(ab)

Am vergangenen Donnerstag-Abend wurde die Wittdüner  „Kaffeeflut“ wieder mal zur Konzertlokation.

Georg Sheljasoy am Piano und Daniel Wagner an der Gitarre

Georg Sheljasoy am Piano und Daniel Wagner an der Gitarre

Das Hamburger Duo „Astraboys“ gab sich die Ehre und machte auf der kleinen aber feinen Bühne in der „Kaffeeflut“ Station. Bereits in der jüngeren Vergangenheit hatten hier kleine aber sehr stimmungsvolle Konzerte stattgefunden. Hinter den „Astraboys“ stehen die beiden Musiker Daniel Wagner und Georg Sheljasov. Beide spielen schon seit längerer Zeit zusammen. Ihre musikalische Bandbreite ist weitgefächert und reicht von Rock über Reggae, Pop, Soul, Caribbean, African bis hin zu den „legendären“ Astraboys. Und bei Ihren Konzerten ist eines sicher: Georg und Daniel geben immer alles und haben bei ihren Auftritten riesigen Spaß an Interpretation und Improvisation. Das bedeutet jedoch für alle Beteiligten, dass nicht immer vorhersehbar ist was als nächstes passiert.

Auch an diesem Abend schafften sie es jedoch auch wieder spielerisch auf den Geschmack des Publikums einzugehen und mit Gesang, Piano und Gitarre für eine tolle Stimmung in der „Kaffeeflut“ zu sorgen.

Die Insel Amrum ist dabei für die Hamburger jedoch keinesfalls Neuland. Beide waren schon des Öfteren hier und standen mit verschiedenen Musik-Formationen u.a. als „Danny Guitar“ (Daniel Wagner), „Duo St.Pauli“ oder „Windstärke Moin“ auf der Bühne. Darüber hinaus waren sie auch schon mit großem Erfolg als Teil der zweimal jährlich stattfindenden Amrumer „InselKultour“ mit dabei. Egal mit welcher Formation Daniel Wagner nach Amrum kommt, die Konzerte sind in der Regel sehr unterhaltsam und das Publikum ist begeistert.

Und auch das Konzert in der „Kaffeeflut“ war wieder ein großer Erfolg! Das Publikum wurde mit dem einen oder anderen Evergreen wie „Brown Eyed Girl“ von Van Morrison, „Junge“ von den Ärzten  oder „Renate“ von Torfrock bestens unterhalten. Frei von irgendwelchen Genregrenzen hatten die „Astraboys“ ihrem Publikum eine breite Palette an tollen Coversongs aus verschiedenen Dekaden zu bieten, mit der sie somit allen Altersgruppen gerecht werden konnten. Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das „Kaffeeflut-Team“ um Nina Drews versorgte die Gäste mit Getränken und kleinen Snacks wie Bretzeln oder Hot-Dogs. Nach rund Zweieinhalbstunden ging ein sehr stimmungsvoller Konzertabend mit viel Applaus zu Ende.

Übrigens, auf weitere Gastspiele von Daniel Wagner und seinen Kollegen müssen die Amrumer und ihre Gäste gar nicht allzu lange warten, denn in diesem Sommer stehen noch weitere Konzerttermine u.a. bei den Amrumer Leuchtturmtagen (27.-29. August) auf dem Programm.

Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com