Startseite » Über Land ... » Förderverein Satteldüne…(to)

Förderverein Satteldüne…(to)

„Unser derzeit vorrangiges Ziel ist es, die pädiatrische Versorgung der Insel Amrum durch die Verbesserung der diagnostischen Ausstattung in der Ambulanz zu stärken“, erklärt Sofie Bonfert, Vorsitzende des Fördervereins Satteldüne e. V..

Teil des Vorstandes

Teil des Vorstandes

Dies bedeutet, durch Fördergelder neue Geräte für Hör- und Sehtests anzuschaffen, die ansonsten nur schwierig aus dem Budget des Klinikums zu finanzieren wären. „Auf der Insel wird mit diesen Geräten, die auf elektronische Weise die zwei Sinnesorgane prüft, eine weiter verbesserte Früherkennung bei Kindern zu erreichen sein“, erläutert Dr. med. Christian Falkenberg, medizinischen Leiter des Klinikums. „Wir ersetzen damit nicht die Fachärzte mit ihren speziellen Untersuchungen aber wir können bei den Vorsorgeuntersuchungen Auffälligkeiten abklären und entsprechende Empfehlungen geben“, so Falkenberg.

Im Oktober 2011 gründete sich der Förderverein, um unter anderem die Möglichkeit zu schaffen, Spenden entgegenzunehmen und zu verwalten als auch eine besondere Identifikation mit den Aufgaben des Klinikums zu schaffen. Von der Fachklinik Satteldüne, Rehabilitation für Kinder und Jugendliche der Deutschen Rentenversicherung Nord, ist der Förderverein völlig autark, „Die Klinikleitung ist in unserem Vorstand des Vereins durch den Klinikdirektor Georg Robin Morrison und Dr.med. Christian Falkenberg beratend vertreten.
Darüber hinaus will der Förderverein die Arbeit mit und für Jugendliche in den Bereichen fördern und unterstützen, die nicht vom Träger der Klinik abgedeckt werden. Dazu gehören zum Beispiel die Unterstützung von Veranstaltungen und Forschungsvorhaben, die Förderung von Bildung und Erziehung der Fachklinik Satteldüne und die Erweiterung von Kreativ- und Bewegungsangeboten.
Hilfen für sozial Benachteiligte, denen zum Beispiel bei der Anschaffung von Schulmaterial und Basteluntensilien Unterstützung gewährt wird und Ausflüge während des Klinikaufenthalts ermöglicht werden, sind weitere Förderideen des Vereins.
„Einen Verzerrspiegel im Foyer wurde bereits angebracht“, erklärt der zweite Vorsitzende des Vereins und Leiter der Klinikschule, Hans-Peter Traulsen. Weitere Materialien und Projekte sind in Planung um die kindgerechte Ausstattung der Klinik zu unterstützen. „Wir wollen mit unserer Unterstützung nicht die Klinik aus der Pflicht nehmen, aber mit dem Stück mehr, schaffen wir sowohl für die Klinikpatienten als auch für die Inselkinder einen Gewinn an Freude und Wohlbefinden“, zeigt sich Ergotherapeutin Sofie Bonfert überzeugt.

Um möglichst viele Ideen umsetzen zu können und derweil die Investitionssumme von rund 4000 Euro für die Seh- und Hörtestgeräte zusammenzubekommen, hoffen die derzeit neunzehn Vereinsmitglieder, dass noch viel mehr Mitglieder beim Verein begrüßt werden können. Die Möglichkeit, sich über die Zahlung von 24 Euro Mindestmitgliedsbeitrag pro Jahr hinaus in die Vereinsarbeit einzubringen, ist gegeben. Hierzu gehören zum Beispiel die aktive Mithilfe bei Veranstaltungen und Projekten.

Hier können Sie ein Anmeldeformular als pdf Dokument herunterladen.:
http://www.sattelduene.de/html/img/pool/FVS_flyer_mitgliedschaft_120501.pdf
Das ausgefüllte Beitrittsformular senden Sie bitte an folgende Adresse:

Förderverein Satteldüne e.V.
Tanenwai 32
25946 Nebel auf Amrum
Telefon: +49(0)4682-34 0
E-Mail: info@foerderverein-sattelduene.de

Bankverbindung für Spenden*:

Kontonummer: 466 700
Bankleitzahl: 217 919 06
Bei der Föhr-Amrumer Bank eG

*= Wenn Sie eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt wünschen vermerken Sie dies bitte mit Ihrer Anschrift auf dem Überweisungsträger

 

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015