Startseite » Kultur » Die 9. Amrumer Insel-KulTour war auch bei wechselhaftem Wetter wieder ein großer Erfolg…(ab)

Die 9. Amrumer Insel-KulTour war auch bei wechselhaftem Wetter wieder ein großer Erfolg…(ab)

Zwei Mal im Jahr findet auf der Nordseeinsel Amrum die „Insel-Kultour“ statt.

Agata Paulina und Mirkko

Agata Paulina und Mirkko

Die Veranstaltung wurde 2009 gemeinsam von der Amrumer „Kult“-Band „Crazy Horst“, Ralf Thomsen und Ulrike Keppler vom Amrumer Kino „Lichtblick“ und mit Unterstützung der AmrumTouristik ins Leben gerufen.

Inzwischen hat sich dieser Event fest im Amrumer Veranstaltungskalender etabliert. Auch bei der neunten Auflage waren wieder fünf Bands/Musiker von „Duo St.Pauli“, Agata Paulina, Hai-co, Tina und Mirco und „der halbe Horst“ unter dem Motto: „Von Rock bis Folk, von Wittdün bis Norddorf und von High Noon bis After Midnight“ unterwegs. In den fünf „KulTour-Stätten“  „Strand 33“ am Strandübergang Norddorf ,  „Strandpirat“ am Strandübergang Nebel, „Dörnsk & Köögem“ im historischen Ortskern von Nebel, „Restaurant Weltenbummler“ in Steenodde und in der  „Kaffeflut“ in Wittdün wurde dem Publikum zwischen 13 und 17 Uhr immer zur vollen Stunde wieder einiges geboten.

Leider war das Wetter diesmal etwas wechselhaft, weshalb die Konzerte teilweise spontan nach drinnen verlegt werden mussten. Aber das tat der traditionell guten Stimmung keinen Abbruch.

 

Bei den Künstlern gab es in diesem Jahr viele neue Gesichter und zwei „alte Hasen“ zu sehen.

Mit dem „Duo St.Pauli“ und dem „Halben Horst“ waren auch diesmal wieder zwei Urgesteine und Dauerbrenner der Amrumer „Insel-KulTour“ mit von der Partie. Allerdings müsste der Hamburger Gitarrist Daniel Wagner (Danny Guitar, Duo St. Pauli) kurzfristig absagen, weil seine Frau kurz vor der Geburt von Zwillingen steht. Stattdessen sprang der eigentlich als Solokünstler eingeplante Reiner Jodorf ein, der an der Seite von Schlagwerkers und Stimmungskanone Michael Marquart das Duo St. Pauli komplettierte. Durch diesen Wechsel sprang Georg Dittmar (Crazy Horst) spontan als Solokünstler ein und stand als „der halbe Horst“ auf der Bühne. Neben den alten Hasen bekamen die interessierten Zuschauer aber auch wieder einige neue Künstler zu sehen.

„Duo St.Pauli“ diesmal mit Reiner Jodorf an der Gitarre...

„Duo St.Pauli“ diesmal mit Reiner Jodorf an der Gitarre...

Reiner Jodorf, ein Urgestein der Hamburger  Folk- und Rockszene ist als routinierter Live-Musiker bekannt. So tourte er mit zahlreichen Formationen wie z.B. „Irish Folker Nelson`s Farewell“, „Duo Rythem & Slide“ und „Ticket Ride“. In der Vergangenheit stand er ebenfalls schon mit Michael Marquart auf der Bühne. Die beiden harmonierten fantastisch miteinander und avancierten bei der diesjährigen „Kultour“ zu den Publikumslieblingen.

Der Flensburger Musiker „Hai-co“ überzeugte als „One-Man-Band“ mit Gitarre und Gesang. Bei seinen Auftritten präsentierte er sein abwechslungsreiches Repertoire bestehend aus zahlreichen Klassikern, Hits, Balladen und Schlagern aus verschiedenen Jahrzehnten.

„Hai-co“ überzeugte als „One-Man-Band“...

„Hai-co“ überzeugte als „One-Man-Band“...

 

Agata Paulina präsentierte sich mit einer Mischung aus humorvollen Leichtigkeit und sinnlicher Melancholie. In ihren Texten erzählt die Sängerin/Songwrirterin  u.a. von gestohlenen Tulpen, Eisprinzessinnen und endlosen Nächten. Dabei mischt sie akustischen Pop mit verschiedenen Elementen aus Bossa-Nova, Jazz und Folk und rundet die gelungene Melange mit ihrer facettenreichen Stimme ab. Mit ihrem Bassisten Mirko Stehn konnte sie ebenfalls als Debütantin der Insel-KulTour überzeugen.

Eine weitere Amrum-Debütantin war die Sängerin Tina. Bei ihren Auftritten sorgte sie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme und ihrem Repertoire u.a. mit Songs von Bruce Springsteen, Micheal Jackson, Tracy Chapman oder Jack Johnson für „Gefühl pur“!
Das große „KultTour-Finale“ mit allen fünf Bands/Künstlern fand traditionell ab 19.30 Uhr in der Amrumer Kultkneipe „Blaue Maus“ statt. Nacheinander spielten alle Bands und Sänger nochmals vor einem großen Publikum auf zwei Bühnen (drinnen und draußen). Krönender Abschluss war auch diesmal eine ausgedehnte „Jam-Session“ die auch von der Sängerin der “Amrumer Soulband” – Birte Schreiber – stimmgewaltig unterstützt wurde. Wie in den Vorjahren ging die Veranstaltung erst nach Mitternacht zu Ende. Die nächste und gleichzeitig 10. Amrumer „Jubiläums KulTour“ findet am Donnerstag den 12. September 2013 statt.

 

Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015