Startseite » Über Land ... » Sommeranfang und Sonnenwendfeier fiel sprichwörtlich ins Wasser…(ab)

Sommeranfang und Sonnenwendfeier fiel sprichwörtlich ins Wasser…(ab)

Zwar war am vergangen Freitag jetzt auch kalendarisch Sommeranfang, aber das Wetter präsentiert sich momentan alles andere als sommerlich.

Kein Wetter für die Sonnenwendfeier...

Kein Wetter für die Sonnenwendfeier...

Die traditionell am 21.Juni stattfindende Sonnenwendfeier am Nebeler Strand musste leider kurzfristig abgesagt werden. Wie gerne hätten die Amrumer und die vielen Touristen die Veranstaltung am längsten Tag und der kürzesten Nacht des Jahres u.a. mit Feuer zur  Sonnenwende sowie dem Auftritt der Amrumer Trachtengruppe und der Amrumer Blaskapelle verfolgt. Leider machte das Wetter mit starken Windböen und zeitweiligem Starkregen den Veranstaltern einen dicken Strich durch die Rechnung! Nach der Absage der Trachtengruppe und Blaskapelle wurde zwar noch versucht wenigstens eine abgespeckte Version mit Feuer, Getränke- und Wurstständen durchzuführen, aber auch diesen Plan machte das Wetter zunichte. „So macht es leider keinen Sinn!“ erklärte Nebels Bürgermeister Bernd Dell Missier. Es blieb uns leider nichts anderes übrig die Veranstaltung kurzfristig abzusagen, erklärte die veranstaltende AmrumTouristik. Rund 30 Gäste fanden sich trotzdem am Strandübergang ein und konnten gar nicht verstehen, warum (bei 8 Windstärken) die Veranstaltung ausfallen solle…

Derzeit wird überlegt das Fest an einem anderen Termin nachzuholen. Darüber wird laut AmrumTouristik kurzfristig informiert.

Diese Birke konnte sich nicht mehr halten...

Diese Birke konnte sich nicht mehr halten...

Der gewaltige Winddruck und der durch den ergiebigen Regen aufgeweichte Boden wurde dann auch noch, einer Birke zum Verhängnis. Glücklicherweise entstand kein Personen- und Sachschaden. Der Grundstücksbesitzer in Wittdün sorgte sogleich für Ordnung und Brennholz. Man kann ja nie wissen wie der Sommer so verläuft.

Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015