Startseite » Geschäftswelt » Für die Entwicklung des „HK-Planierhobels“ auf ganz großer Bühne ausgezeichnet…(to)

Für die Entwicklung des „HK-Planierhobels“ auf ganz großer Bühne ausgezeichnet…(to)

Heiko Kohn aus Wrixum hat mit der Entwicklung seines „HK-Planierhobels“ bewiesen, dass gute Erfindungen nicht nur aus der Schmiede von großen Herstellern und Konzernen stammen müssen.

Der Planierhobel im Einsatzt...

Der Planierhobel im Einsatzt...

Für sein patentiertes Arbeitsgerät im Wegebau ist Kohn auf der „Demopark“ in Eisenach, Europas größte Fachmesse für Kommunal- und Forsttechnik, von der Fachjury mit der Goldmedaille  ausgezeichnet worden.  Für die technische Innovation  seines „HK-Planierhobels“ erhielt er die Wertschätzung, die sich jeder Erfinder und Entwickler für seine Mühe und finanziellen Mut erhofft.

Dabei befand sich der Wrixumer bei der Verleihung der vier Goldmedaillen in guter Gesellschaft. „Es ist schon ein bewegender Moment, wenn man gleichauf mit namhaften Herstellern, wie Fendt, Stihl und Sperheadt, als Privatperson auf einer Bühne steht und solch bedeutende Auszeichnung erhält“, schwärmt Heiko Kohn stolz.

„Die Idee kam mir vor rund vier Jahren, als ich selbst im Wegebau tätig war und konventionell mit einem Radlader Wege neu aufgebaut und gepflegt habe“, beschreibt Kohn die ersten Signale seines Projekts. „Mit der herkömmlichen Methode erschien es mir viel zu langsam und umständlich. Da kam mir die Idee ein Planierhobel zu entwickeln, welcher die Arbeiten wesentlich schneller und effizienter  verrichten kann“.

Der glückliche Zufall wollte es wohl, das ein Baumaschinenhändler auf die Entwicklung aufmerksam wurde und bekundete, dass er schon seit Jahren so eine Maschine suche.

Heiko Kohn(re) wird auf der Fachmesse ausgezeichnet...

Heiko Kohn(re) wird auf der Fachmesse ausgezeichnet...

Eine bei der Industrie- und Handelskammer in Auftrag gegebenen Recherche sollte klarstellen, dass es tatsächlich noch keine Maschine dieser Art gab. Daraufhin wurde umgehend der Gebrauchsmusterschutz sowie das Patent angemeldet. Nach der Frist, in der ein Patent für 27 Monate ausliegen muss, erfolgte im Januar 2013 die offizielle Erteilung des Patentes.

Nach den ersten 2 Jahren, in der die Vermarktung in Eigenregie erfolgte, konnte ein Händler gewonnen werden, der die Maschinen über ein Händlernetz in Deutschland, Dänemark, Österreich, Holland, Belgien sowie Luxemburg vertreibt.

Derzeit werden drei verschiedene Arbeitsbreiten des HK-Planierhobels angeboten aber es gibt immer noch viele Ideen und Weiterentwicklungen, die Heiko Kohn nach und nach umgesetzt wird. Auf der Insel Föhr sind allein drei Arbeitsgeräte des Wrixumers im Einsatz.

Auf der Seite www.wegfrei.com sind weitere Informationen einzusehen.

Thomas Oelers

 

Print Friendly, PDF & Email

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com