Startseite » Maritimes » Besichtigungen in luftiger Höhe ab heute wieder möglich…(to)

Besichtigungen in luftiger Höhe ab heute wieder möglich…(to)

Nach einer intensiven Sanierungsphase – wir berichteten über die umfangreichen Maßnahmen – kann eines der Amrumer Wahrzeichen, der Leuchtturm wieder besichtigt werden.

In neuem Glanz... der Amrumer Leuchtturm

In neuem Glanz... der Amrumer Leuchtturm

Es ist natürlich bedauerlich, dass gerade in der Hauptsaison der beliebte und stets stark frequente Aufstieg nicht möglich war. Wie der Außenbezirksleiter Wolfgang Stöck des Wasser- und Schifffahrtsamts Tönning erklärte, sei man bei den Arbeiten auf trockenes und auch warmes Wetter angewiesen gewesen. „Zwischenzeitlich verhinderten allerdings starke Winde und Schlechtwetterphasen ein schnelleres Vorankommen, sodass die eingeplanten zwei Monate Sanierungszeit nicht verkürzt werden konnten“, bedauert Stöck.

Die teils sehr aufwendigen Arbeiten an dem Wandelgang, dem Mauerwerk, der Verglasung und der Bedachung, sichern wieder für mindestens fünf Jahre die Zugänglichkeit des Leuchtturms für die Öffentlichkeit. Einen neuen Anstrich hat das Seezeichen ebenfalls erhalten. Wenn nicht unvorhersehbare Mängel auftauchen, reicht dieser Turnus erfahrungsgemäß aus.

Der Amrumer Leuchtturm ist mit seiner Bauwerkshöhe von 41,8 m über Gelände, der höchste Leuchtturm an der Schleswig-Holsteinischen Westküste und wurde 1875 erbaut. Vom Fuß der Düne bis zum Wandelgang führen 297 Stufen, 172 davon im Turm, in schwindelerregende Höhe.

 

Öffnungszeiten des Amrumer Leuchtturms:
Sommer: Mo. – Fr. 08.30 – 12.30 Uhr letzter Einlass
Winter: Mittwochs 09.00 – 12.30 Uhr letzter Einlass

Thomas Oelers

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015