Startseite » Maritimes » Regatta mit Gaudi-Garantie – der Countdown für die Bootsbauer läuft…

Regatta mit Gaudi-Garantie – der Countdown für die Bootsbauer läuft…

Der Amrumer Segel–, und Regatta Verein (ASRV) veranstaltet auch in diesem Jahr eine Papierbootregatta und ruft alle Interessierten auf, an diesem Spektakel teilzunehmen.

Diese Crew paddelte letztes Jahr souverän dem Sieg entgegen...

Diese Crew paddelte letztes Jahr souverän dem Sieg entgegen…

Im Rahmen des am 24. August ab 14.30 Uhr in Steenodde stattfindenden Molenfests des ASRV wird es eine Neuauflage der Papierbootregatta geben. Wer sich bereits an den Bau eines Papierbootes gemacht hat, dem sollte der Endspurt bewusst sein und wer sich jetzt angesprochen fühlt und Lust hat mitzumachen, der krempel die Arme hoch und besorge sich rasch viel Papier, Pappe und Kleister. Der Anmeldeschluss für die Teilnahme ist am Freitag, den 23.August um 12.00 Uhr.

Wie Mitorganisator Peter Lückel uns versprach, ist wieder mit viel Spannung und großer Gaudi zu rechnen. „Es wird Pokale und tolle Preise geben“, so Lückel. Anders als in den Vorjahren bitten die Organisatoren um eine Anmeldung, um besser planen zu können. Für Anmeldungen und Rückfragen wenden sich Interessierte bitte an Peter Lückel, Tel.: 04682-2785. Anmeldeschluss ist Freitag der 23. August 12.00 Uhr.

Dabei muss sich die Gaudi nicht nur auf die Kinder und Jugendlichen begrenzen. Erwachsene haben sich in den letzten Jahren ebenfalls ans Werk gemacht und griffen ins Geschehen ein. Peter Lückel wünscht sich, dass auch in diesem Jahr die Fantasie der Bootsbauer tolle Ideen aufs Wasser bringen werden. Angesprochen sind dabei Vereine, Organisationen, Gruppen und Einzelpersonen, die auch gerne von außerhalb kommen dürfen. Die Regatten der zurückliegenden Jahre sorgten für ein enormes Zuschauinteresse.

Die Regularien bedeuten, dass mindestens eine Person als Besatzung, um 16.30 Uhr, mit dem schwimmfähigen Eigenbau an den Start geht. Dabei dürfen nur Materialien, wie Papier, Pappe und Kleister verwendet werden. Zudem müssen die Besatzungen Schwimmwesten tragen. Durch Paddel wird für Vortrieb gesorgt. Auf Ausrüstungsgegenstände, wie Anker und nautische Gerätschaften darf zugunsten der Abmessungen des Eigenbaus wiederum verzichtet werden.

Die Besucher des Festes erwartet zudem ein dickes Paket an Highlights, die den maritimen Charakter dieses Festes ausmachen. Die Besichtigung des Amrumer Seenotrettungskreuzers  „Vormann Leiss“, Kuttersegeln, einem bunten Spieleprogramm, abwechslungsreichen Ständen und musikalische Unterhaltung gehören zum Angebot. Zudem wird ab 15.30 Uhr eine Optimistenregatta stattfinden.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015