Startseite » Sport » Wind in den Segeln und Wellengang um den Bug…(kt)

Wind in den Segeln und Wellengang um den Bug…(kt)

Bei einer starken Brise Süd-West Wind ging es auch in diesem Jahr “Rund um Amrum”.

Perfekter Wind für die Segler...

Perfekter Wind für die Segler…

Die beliebte Regatta des Amrumer Segel- und Regattavereins (ASRV) und des Amrumer Yacht Clubs (AYC) hat Tradition unter den Skippern von Amrum, Föhr und Umgebung. Am Morgen beriet sich noch der Vorstand des ASRV, denn der Wind wehte kräftig und die See an der Westküste Amrums zeigte sich von seiner wellenreichen-stürmischen Seite. Ein einheitliches Ja der Regattaleitung gab dann den Startschuss für die insgesamt 26 Boote.

In sechs verschiedenen Klassen wurde gestartet. Für einige der Schiffe ging es rund um die Insel Amrum, andere bestritten das Wettrennen im Bereich Norderaue/Vortrapptief. Zwei Bootsklassen fuhren die Regatta mit Bahnmarken und zeigten ihr seglerisches Können. Die Skipper der Jollen beschlossen ihr Rennen auf der Ostseite der Insel zu fahren, da der Wellengang westlich von Amrum zu hoch war.

Mit viel Geschick und Gefühl für die tosende See fuhren die Skipper der Dickschiffe und Katamarane ihre Boote rund um Amrum herum. Am Start noch mit Begleitung des Nieselregens kam nach einer Stunde die Sonne heraus und tauchte die Regatta in ein strahlendes Licht.

Als dritte Startgruppe kamen jedoch die Katamarane als erste Schiffe durchs Ziel. Nach 1Stunde und 55 Minuten schoss der Katamaran “Rantanplan” von Oliver Ziegler über die Ziellinie. Gefolgt von Christian Peters, der mit seinem Katamaran “Anatol” seinem Segelkollegen Jörg Peter Ide mit “Idefix” aus einer Kenterposition half, und so einen großen Zeitverlust einfuhr.

In der Segelklasse 1. gewann Hargen Johannsen mit “X-mal” vor Olaf Nickel auf der “Kiwi-Magic” und Helge Flor mit seiner “Aleiga”. Bei der Segelgruppe 2. konnte Bernd Rief mit der “Mucki” vor Harry Diedrichsen auf der “Rebell” den Sieg einfahren und Sönke Tönnies segelte auf den dritten Platz mit seiner “Tine”. Die Segelgruppe 3. führte Sönke Jessen mit der “Miss Moody” an, vor Per Isemann mit der “Bleifrei” und Ernst Jürgen auf “Kreiertje”. In der Segelgruppe 4. gewann Uli Schönfeld mit “Dwarslöper” gefolgt von Erk Winkler mit seiner “Gräte” und Jan Boetius auf “Faxe”. Eberhard Schäfer mit “Diva” führte die Segelgruppe 5. an, vor Agi Keber mit der “Seekuh” und auf den dritten Platz fuhr Heinz Diedrichsen auf “Hallig Möw”.

Eine spannende Regatta, die Dank Jan Schmuck durchgeführt werden konnte, der in diesem Jahr die Regattaleitung übernommen hatte. Viel Arbeit und Organisation für die es am Abend der Preisvergabe ein extra Applaus gab. Ebenso bekam Christian Peters mit seiner Tochter Mareike einen grossen Applaus für seine Hilfeleistung, bei der er das eigene Rennen in den Hintergrund stellte. Alle Seglerinnen und Segler würden sich auf eine Regatta “Rund um Amrum” auch im nächsten Jahr freuen, bei Wind, Wellen und Sonnenschein.

Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com