Startseite » Kultur » „Die Springer“ aus Bayern begeistern wieder einmal das Amrumer Publikum…(ab)

„Die Springer“ aus Bayern begeistern wieder einmal das Amrumer Publikum…(ab)

Zum mittlerweile dreizehnten Mal, seit ihrem Insel-Debüt im Jahr 1999, machte die bayerische Rockband „Die Springer“ auf Amrum Station.

Die Springer aus Bayern...

Die Springer aus Bayern...

Aber anders als in den Vorjahren darf das diesjährige „Springer-Gastspiel“ als wahre Spontanaktion angesehen werden. Denn in diesem Jahr war nach Bandangaben, nicht zuletzt wegen Familiennachwuchs, eigentlich gar keine Nordseetour geplant.

Eigentlich, denn als die AmrumTouristik sich vor Ende Juli und damit relativ kurzfristig für ein zusätzliches Open-Air-Konzert am Norddorfer Strandübergang entschieden und die bayerische Kultband kontaktiert hatte, war plötzlich alles anders. „Als die Anfrage kam haben wir keine Sekunde überlegt und sofort zugesagt, weil wir uns seit Jahren in die Insel verliebt haben“ erklärt Springer-Schlagzeuger Martin Fuchs. Auch seine Bandkollegen Günter Wimmer (Gesang und Bass) Guido Fuchs (Gesang, Gitarre, Fußorgel) und Pianist Zipp Kowalew waren sofort Feuer und Flamme für diese Idee.

Da die Band aber bereits am Freitagabend und somit lediglich Tage nach dem Konzert auf Amrum  beim rund 1000 Km entfernten „Open Air am See“ im bayerischen Waging wieder auf der Bühne stehen soll, musste für diese Blitztour ordentlich improvisiert werden. Und so erfolgte die Anreise ab München per Flugzeug bis nach Hamburg und von dort aus mit einem Mietwagen weiter nach Amrum. Zuvor musste jedoch in Hamburg noch die geliehene Ausrüstung u.a. das Schlagzeug abgeholt werden.  Lediglich die Gitarren hatten mit ins Fluggepäck gepasst. Am Donnerstag-Morgen ging es dann mit der Fähre um 7:15 Uhr zurück zum Festland, um rechtzeitig den Rückflug vom Airport Hamburg zu erreichen.

Martin Fuchs, Günter Wimmer, Zipp Kowalew und Guido Fuchs genießen das Gastspiel auf Amrum

Martin Fuchs, Günter Wimmer, Zipp Kowalew und Guido Fuchs genießen das Gastspiel auf Amrum

Nichts desto trotz hat sich der Aufwand aus Sicht „Der Springer“ mehr als gelohnt. „Es ist so schön auch in diesem Jahr wieder bei Euch auf Amrum zu sein“, so begrüßte Sänger Günter Wimmer die ca. 800-1000 Zuschauer am Norddorfer Strandübergang. Auch das Wetter spielte trotz der etwas kühleren Temperaturen mit. Mit ihrem umfangreichen Repertoire bestehend aus alten und neuern Hits wie z.B. „Nimm mich mit“, Du & Ich“, „Alle Wunden“, „Springen“ , „Liebesmaschine“ oder „Licht“, sorgten sie während des rund zweistündigen Konzerts wieder für ordentlich Stimmung!

Bereits seit 1997 erspielen sich „Die Springer“ durch Konzerte im gesamten Bundesgebiet und in Österreich eine immer größer werdende Fangemeinde und gelten inzwischen als bekannteste Band aus Südostbayern. Im vergangenen Jahr sangen sie die offizielle WM-Hymne „We are one family“ für die Biathlon-WM im bayerischen Ruhpolding und veröffentlichten ihre aktuelle Single „Rennen, Laufen, Springen, Schreien“. Derzeit wird schon wieder am nächsten Projekt, einer neuen CD, gearbeitet. Wir dürfen gespannt sein. Denn es wird bestimmt nicht der letzte Auftritt der vier Bayern auf der kleinen Insel mit der großen Freiheit gewesen sein! „Die Springer“ und Amrum, das  passt einfach zusammen.

Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015