Startseite » Über Land ... » Rettungseinsatz am Amrumer Badestrand…(kt)

Rettungseinsatz am Amrumer Badestrand…(kt)

Ein grosser Rettungeinsatz fand am Samstag in den Abenstunden am Nebler Badstrand statt.

Suche der insularen Rettungskräfte...

Eine 58 jährige Insulanerin hatte beim Schwimmen einen im Wasser treibenden Arm neben sich gesehen. Circa 30 Meter weit war sie im Wasser und konnte durch Wellengang den Blickkontakt mit dem Gesehenen nicht halten. Mit Angst und Schrecken in den Knochen rannte sie aus dem Wasser und alarmierte sofort die Rettungsleitstelle.

Um 19.45 Uhr ging der Notruf ein und innerhalb von Minuten sausten die Rettungsfahrzeuge an den Nebeler Strand. Notarzt, Polizei, Krankenwagen und alle Freiwilligen Feuerwehren der Insel waren zeitgleich vor Ort. Von der Seeseite aus unterstützte das Tochterboot des Seenotrettungskreuzers Vorman Leiss “Japsand” die Suche in dem küstennahen Flachwassergebiet. Eine Strömungsmessung wurde vorgenommen, um die Suche einzugrenzen.

Die Freiwilligen Feuerwehren suchten den Flutsaum zwischen Süddorf und Norddorf ab. Luftunterstützung mit Wärmebild- und Infrarotkamera kam von dem Rettungshubschrauber der SAR. Wegen hereinbrechender Dunkelheit musste der Einsatz um 22 Uhr abgebrochen werden. Da bis jetzt auch keine Vermisstenmeldung  eingegangen ist, konnte der Vorfall bisher nicht aufgeklärt werden. Hinweise oder Beobachtungen zu dem Vorfall können bei der hiesigen Polizeidienststelle in Nebel gemeldet werden.

Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.

3 Kommentare

  1. Wird nicht gerade ein junger Mann auf der Insel vermisst? Das Datum würde leider passen.

  2. Das ist leider wahr. Vermisst wird Oliver Dorner aus Griesheim bei Darmstadt. Er wohnte zum Zeitpunkt seines Verschwindens (17.08.13 zwischen 12 und 18 Uhr) auf Amrum und machte eine Ausbildung im “Romantikhotel Hüttmann”. Nach Aussagen aus seinem näheren Umfeld im Hotel, war er noch am Vorabend guter Dinge und machte Pläne für das Wochenende. Bei seinem Verschwinden trug er nur sein Handy und sein Portmonee bei sich.
    Wir, seine Freunde und Familie hoffen sehr, dass das alles ein furchtbarer Irrtum ist und suchen weiter angestrengt nach Oliver. Unsere Bitte an alle Amrumbewohner und Urlaubsgäste; kontaktieren sie uns wenn sie etwas gesehen haben. Hat ihn Jemand am Strand gesehen? Hat ihn Jemand in Begleitung gesehen? War er eventuell doch auf der Fähre an diesem Tag? Wir sind dankbar für jeden kleinsten Hinweis. Auf Facebook wurde eine Seite eingerichtet, um alle Informationen zu sammeln. Sie können aber auch diskret eine Nachricht an den Herausgeber der Seite schicken, falls sie Sorge um ihre eigene Sicherheit haben.
    https://www.facebook.com/Oliver.Dorner.vermisst
    Vielen Dank

  3. Hallo, angeblich wurde inzwischen eine weibliche Leiche gefunden. Weiss Jemand etwas darüber? Ist das wahr?
    Vielen Dank

Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com