Startseite » Über Land ... » Mit Spiel, Spass und der Friesischen Sprache in den Spätsommer…(kt)

Mit Spiel, Spass und der Friesischen Sprache in den Spätsommer…(kt)

Der Kindergarten Flenerk Jongen feierte grade sein Sommerfest und 15 jähriges Bestehen bei schönsten Wetterbedingungen. Mit Spielen, selbstgebastelten Dekoartikeln, einem Schminkstand und Kaffee/Kuchen wurden Klein und Groß unterhalten.

Übergroßes Mandala...

Übergroßes Mandala...

Ein übergroßes Mandela aus Muscheln, Hagebutten, Blumen, Tannenzapfen, Steinen und vielem mehr was die Kindergartenkinder auf ihren Naturwochen fanden, wurde gemeinsam zusammen gelegt. In der Mitte entstand zur Feier des Jubiläums die Zahl fünfzehn. Da das diesjährige Kindergartenjahr der Flenerk Jongen unter dem Motto “Musik und Bewegung” steht, wurde auch bei dem Sommerfest zusammen getanzt und gesungen.

Singen und Bewegen steht auch bei der “Öömrang Stünj” (Friesische Stunde) von Kindergärtnerin Andrea Hölscher auf dem Programm. Mit Spiel und Spass, bekannten Kinderliedern und -spielen, begleitet Andrea Hölscher alle, die gerne Friesisch lernen möchten. Für Anfänger und Fortgeschrittene, für diejenigen die lernen möchten Öömrang zu sprechen und auch für welche, die lernen möchten die Sprache zu verstehen. Im letzten Jahr war die Öömrang Stünj erfolgreich mit fast zwanzig Kindern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und Tanten besucht. Andrea Hölscher hofft auch in diesem Jahr wieder auf rege Beteiligung nach dem kleinen Sommerloch.

öömrang stünj - in der Mitte Andrea Hölscher

öömrang stünj - in der Mitte Andrea Hölscher

Das Konzept, welches generationsübergreifend ausgearbeitet wurde, stammt aus eigener Feder der Kindergärtnerin. Finanziell trägt der Friesenrat die Förderung der Friesischen Sprache, die schon in den Kindergärten angedacht ist und hier auf Amrum schon die ersten Früchte trägt. Ein Deutsch-Friesisches Memory, selbst gemalte Bilder mit Adjektiven von Gegensatzpaaren, Kinderspiele und friesische Lieder, sind nur einige der Programmpunkte. Bücher, die es inzwischen auf Öömrang gibt, werden vorgelesen und besprochen. Kleine erste Gespräche wurden schon geführt und das Amrumer Traditionslied “Dü min tüs, min öömrang lun” geübt.

Wer Lust hat bei der Öömrang Stünj dabei zu sein und einmal in die friesische Sprache rein zu schnuppern ist herzlich dazu eingeladen. Dienstags zwischen 15.15-16 Uhr im Kindergarten Flenerk Jongen in Nebel. Föl spoos!

Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com