Startseite » Über Land ... » Fünf Journalisten gehen auf Entdeckungsreise…(kt)

Fünf Journalisten gehen auf Entdeckungsreise…(kt)

Im Rahmen einer Pressereise kamen fünf internationale Reisejournalisten nach Amrum.

...das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer hautnah erleben

...das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer hautnah erleben

Organisiert und durchgeführt von der Deutschen Zentrale für Tourismus DZT begleitete Petra Carli und Reiseleiterin Christine Guthoff die Gruppe während ihrer Tour von Hamburg über Sylt nach Amrum. Auf der kleinen Nordseeinsel organisierte die Amrum Touristik eine Inseltour und in Wittdün ging es mit dem Doppeldeckerbus “Insel Paula” für die Journalisten aus Italien, Tschechien und Polen in das historische Dorf Nebel, wo sie auf die Spuren der alten Seefahrer gingen. Mit Kameras und Schreibblock wurden alle interessanten Geschichten festgehalten. Im Öömrang Hüs, das Museumshaus des Öömrang Ferian, bekamen sie viele Eindrücke aus dem Inselleben im 18.Jahrhundert. Die historischen Grabsteine und ein Besuch der St.Clemens Kirche vertieften die Geschichtensammlungen.

Dr.Thomas Chrobock, Leiter des Carl Zeiss Naturzentrums des Öömrang Ferian, beschreibt die Vielfalt des Wattenmeers...

Dr.Thomas Chrobock, Leiter des Carl Zeiss Naturzentrums des Öömrang Ferian, beschreibt die Vielfalt des Wattenmeers...

Nach einer herzhaften Stärkung, bei der die nordische Küche getestet wurde, kam auch der Pharisäer als traditionelles Heißgetränk auf den Prüfstand. Begeistert von der landschaftlichen Vielfalt und Schönheit der Insel konnten die Reisejournalisten bei einer Wattführung das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer hautnah erleben. Dr.Thomas Chrobock, Leiter des Carl Zeiss Naturzentrums des Öömrang Ferian, begleitete die internationalen Gäste vor Norddorf in das schwarz schlickige Wattenmeer. Schuhe aus, Hose hoch und los ging es für die Journalisten, die schon in kürzester Zeit die Faszination an dieser Natur teilen konnten. Mit Wissenswertem und vielen Informationen rund um das Wattenmeer ging es zurück Richtung Wittdün, wo sich noch ein schneller Blick über die endlose Weite des Amrumer Kniepsandes bot. Die Speicherkarten der Fotokameras gefüllt und die Notitzblöcke beschrieben ging es mit der Adler Express wieder auf Festland, wo sie ihre Leidenschaft zur Insel in ihren Zeitschriften weitergeben werden. Danke für den Besuch!

Kinka Tadsen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015