Startseite » Kultur » Elbfräulein traten erstmals auf Amrum auf… (ab)

Elbfräulein traten erstmals auf Amrum auf… (ab)

Das Konzert der Elbfräulein im Norddorfer Gemeindehaus war ein voller Erfolg.

Die "Elbfräulein" im Norddorfer Gemeindehaus...

Die "Elbfräulein" im Norddorfer Gemeindehaus...

Hinter den Elbräulein verbergen sich vier junge Hamburger Mädels, die sich abseits des modernen Pophimmels vor allem die Melodien längst vergangener und glamouröser Zeiten zur Herzensangelegenheit gemacht haben.

Während ihrer Konzerte begeben sie sich dann mit dem Publikum auf eine gemeinsame musikalische Zeitreise, wo sie diese Lieder der 20er und 30er Jahre präsentieren und mit ihrem ganz eigenen Stil im neuen Glanz erstrahlen lassen. Dabei berauscht ihre Show das Publikum mit Melodien die berühren, einem Hauch von Nostalgie und einer Extraportion Humor. Bereicherung und Einzigartigkeit erfährt das Quartett durch seinen Pianisten und gelichzeitig Komponisten, der die vierstimmigen Stücke eigens für seine Fräulein arrangiert hat.

In ihrem Programm präsentieren sich die vier Sängerinnen mal spritzig oder mal ganz gefühlvoll, mal laut und frech, dann mal wieder mit ganz leisen Tönen. Egal ob auf deutsch, englisch oder französisch, die vier Fräulein, Frauke, Nike, Tina und Svenja, bezaubern ihre Zuschauer stets mit Charme, Koketterie und einer Extraportion Pfeffer. Auch der maritime Aspekt kommt bei den vier Hamburgerinnen natürlich nicht zu kurz und so kann musikalisch neben einer romantischen Meeresbriese auch schnell mal ein kräftiger Sturm aufziehen, von dem sich ein echter Seemann aber nicht erschüttern lassen sollte.

Mit ihrem kurzweiligen Programm, das den Zuschauer im Norddorfer Gemeindehaus sowohl freche als auch melancholische witzige und anrührende Momente bescherte, begeisterten sie das insulare Publikum. Darüber hinaus feierten sie an diesem Abend eine gelungene Amrum-Premiere. Die Zuschauer dankten es den vier Fräulein mit stürmischem Applaus. Wir würden uns sehr über ein baldiges Wiedersehen auf Amrum freuen!

Andreas Buzalla

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015