Startseite » Sport » Gute Hinrunde lässt auf mehr hoffen…

Gute Hinrunde lässt auf mehr hoffen…

„Die Mannschaft hat wirklich toll gespielt“, sagt D-Jugend Trainer Marco Wiedemann rückblickend zur starken Hinrunde seiner Mannschaft.

Der Ball um den sich alles dreht...

Der Ball um den sich alles dreht...

Momentan liegen seine Schützlinge mit zehn Punkten aus fünf Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz und haben alle Möglichkeiten, noch einen Rang aufzurücken.

Nachdem die TSV-Kicker ihre ersten beiden Partien gegen Obere Arlau II (9:0) und Arlewatt/Hattstedt II (7:0) deutlich gewonnen hatten, wurden sie im dritten Saisonspiel im heimischen Mühlenstadion von der SG Oldenswort/Witzwort kalt erwischt.

Obwohl die Amrumer mehr Ballbesitz hatten und das Spiel insgesamt kontrollierten, machten die Gäste das einzige Tor des Tages kurz nach dem Seitenwechsel. „Wir hätten heute wohl auch drei Stunden spielen können, ohne einen Treffer zu erzielen“, fasste der „D“-Trainer anschließend das Spiel seiner Mannschaft zusammen.

Eine Woche später reisten die Insulaner zum Rödemisser SV II. In strömendem Regen lieferten sich die beiden Teams einen packenden Kampf und es ging hin und her. Den Rückstand drehten die Amrumer zur Pause durch Treffer von Samuel Heilmann und Thies Hansen in eine 2:1-Führung. Die Gastgeber erwischten in der zweiten Hälfte einen Blitzstart und lagen nach knapp fünf Minuten mit 3:2 vorne. Thies Hansen machte eine Viertelstunde später den Ausgleich, ehe Are Boyens die Amrumer mit 4:3 in Führung brachten.

Nach ein paar Minuten des Zitterns und Hoffens erlöste Maarten Wiedemann, der sein erstes Pflichtspieltor schoss, den TSV mit dem 5:3. Nach diesem umkämpften Spiel kam es am letzten Hinrundenspieltag zum Duell des Ersten gegen den Zweiten. Husum gastierte im Amrumer Mühlenstadion und beide Mannschaften wollten umbedingt die Tabellenführung übernehmen. 0:0 endete diese ausgeglichene Partie, bei der Steffi Beiß und Bianca Wiedemann für den aus Krankheitsgründen fehlenden etatmäßigen Trainer an der Seitenlinie standen.

Besonders freut sich Amrums Coach Marco Wiedemann über die im Sommer aus der E- in die D-Jugend nachgerückten Spieler, „die“, wie er sagt, „eine echte Bereicherung für die Mannschaft sind“.

Für die D-Jugend des TSV Amrum waren Mane Jöns (TW), Katharina Drews, Kerrin Tadsen, Len Beyer, Miki Stefanski, Jannis Hesse, Maarten Wiedemann, Samuel Heilmann, Jerrit Koch, Ennes Wand, Leene Motzke, Are Boyens, Dewin Beiß, Jaap Oke Tadsen und Thies Hansen am Ball.

Die aktuelle D-Jugend-Tabelle:

 

Platz
Mannschaft
Spiele
Torverhältnis
Punkte
1.
Husumer SpVg II
5
27:8
11
2.
TSV Amrum
5
21:4
10
3.
Rödemisser SV II
5
24:22
9
4.
SG Oldenswort/Witzwort
5
12:7
8
5.
JSG Arlewatt/Hattstedt II
4
2:16
1
6.
SG LGV Obere Arlau II
4
5:34
0

 

Matthias Dombrowski

Print Friendly, PDF & Email

Über Matthias Dombrowski

Matthias Dombrowski wurde 1994 auf Amrum geboren und verbrachte hier auch Kindheit und Schulzeit bis zur mittleren Reife. Nach dem Abitur in Dänemark ging es für ihn nach Hamburg, wo er seit Oktober 2016 Sport-Management studiert. Schon mit 15 schrieb er seinen ersten Artikel für Amrum-News. Sport ist sein Thema und genau darüber berichtet er seit 2009 im Amrum-News Team.
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com