Startseite » Über Land ... » Gesegnetes Weihnachtsfest mit durchwachsenem Wetter…(to)

Gesegnetes Weihnachtsfest mit durchwachsenem Wetter…(to)

Wie schon in der Vorweihnachtszeit, als Orkantief Xaver die Nordlichter mächtig durchpustete zeigte sich das Wetter auch zu Weihnachten mit einem Sturmtief –  zum Glück nur vorübergehend sehr windig.

Auch so sah Weihnachten 2013 aus...

Auch so sah Weihnachten 2013 aus...

Die Besucher der Gottesdienste Heiligabend und zu Weihnachten mussten sich schon wetterfest kleiden um die Gotteshäuser einigermaßen trocken zu erreichen.

„Wir spielen unsere Blasmusik zum Heiligabend aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse heute ausnahmsweise nicht vor der Kapelle sondern drinnen“, erklärte Bandix Tadsen die Programmänderung den Besuchern des Gottesdienstes in der Wittdüner Kapelle.

Diesmal in der Kirche...

Diesmal in der Kirche...

Zu Weihnachten gibt es immer ein umfangreiches Programm in der St. Clemens Kirchengemeinde. Neben Amrums ehemaligen Pastor Henning Kiene unterstützten auch Mitglieder des Kirchenvorstands Pastor Georg Hildebrandt. Dieser wird nach der Einspruchsfrist die vakante Pfarrstelle auf Amrum bekleiden. „Als Küster habe ich zwar noch keine Erfahrung, aber diese Aufgabe hat ansonsten immer Frank Hansen übernommen“, erklärte Arfst Bohn beim Läuten der Kirchenglocke.

Am Nachmittag zeigten die kleinen Kirchenmitglieder “die Clemies” ihr schauspielerisches Können im Familien Gottesdienst bei Pastor Hildebrandt. Unter der Leitung von Uschi Bendixen und begleitet von Kirchenmusikerin Anne Sophie Bunk gab es viel Applaus. Traditionelle Weihnachtslieder wurden an diesem Nachmittag von Groß und Klein mitgesungen und Pastor Hildebrandt erzählte die Weihnachtsgeschichte, die dann von den Clemies gespielt wurde. Im Anschluß fand die Christvesper bei Pastor Henning Kiene im Norddorfer Gemeindehaus statt, wo Annemarie Kiene und Kaja Winkler ihr sangliches Talent zeigten, begleitet von Konzertpianistin Mariko Koide-Claas.

Pastor Hildebrandt freute sich über die vielen Besucher, wenn auch in der St. Clemens Kirche am Nachmittag beengte Sitzverhältnisse herrschten um allen Besuchern Platz zu bieten.

Die Insulaner und Gäste der Insel nutzten die trockene Phasen, die sogar mit Sonnenschein glänzten, um die frische Luft zu genießen und für die traditionellen Leckereien während der Festtage Platz zu schaffen. In der gut geheizten Stube zurückkehrt erfreute man sich dann wieder an dem Anblick des geschmückten Weihnachtsbaums.

Krippenspiel im Norddorfer Gemeindehaus...

Krippenspiel im Norddorfer Gemeindehaus...

Der Seeblicker Weihnachtsmarkt lockte viele Besucher auf eine Bratwurst, Glühwein, Quarkbällchen oder handwerkliche Kostbarkeiten. Der Amrumer Party Service wartete am 1. Weihnachtstag traditionell mit einer Weihnachtsdisco in der Nebeler „Kniepe“ auf und bot so Jung und Junggebliebenen die Möglichkeit die vielen Leckereien abzutanzen. Zudem bietet sich dort die Gelegenheit für die jungen Leute, die in die Welt ausgezogen sind und ihre Ausbildung durchlaufen, neben ihren Weihnachtsbesuch bei der Familie auch Freunde wiederzutreffen. Einige Gäste haben schon über Weihnachten den Weg auf die Insel gefunden, doch jetzt zum Jahreswechsel macht Amrum sich bereit für die zweite kurze Hochsaison. Einige tausend Gäste werden erwartet, die in Ruhe und ohne Knallerei in das Neue Jahr feiern möchten.

Thomas Oelers u. Kinka Tadsen

 

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Peter Lückel

Peter Lückel wurde 1961 in Duisburg geboren und ist in Mülheim an der Ruhr und Essen-Kettwig aufgewachsen. Seine Affinität zum Wasser hat ihn schon immer an das Meer gezogen. 1983 konnte er dem Sog nicht mehr widerstehen und ist sozusagen nach Amrum ausgewandert. Heute arbeitet er als freier Grafiker auf der Insel, ist verheiratet und hat 2 Kinder. Im Jahr 2000 hat er Amrum-News mit gegründet und ist dort Chefredakteur.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com