Startseite » Sport » Ein viertel Jahrhundert ASRV

Ein viertel Jahrhundert ASRV

Zur Jubiläumsfeier lud der ASRV seine Mitglieder herzlichst in den Strandpiraten ein.

Vorstand und Jugendliche

Vorstand und Jugendliche

Nils Randow, der gerade vor ein paar Monaten Jan von der Weppen als ersten Vorsitzenden abgelöst hatte, begrüßte Jung und Alt, Groß und Klein. Er freute sich, das so viele der Einladung gefolgt waren und dankte vor allem Jan von der Weppen, ohne den, zusammen mit dem damals ersten Vorsitzenden Heino Röh, es den Amrumer Segel- und Regattaverein ASRV nicht gegeben hätte.

Die beiden Segler und einige engagierte Segel-Freunde  hatten sich Ende der Achtziger Jahre zusammengetan, um die Jugendarbeit weiter zu Förden und Regatten zu segeln. Die daraus entstandene “Rund um Amrum Regatta” ist längst über Amrums Grenzen hinaus bekannt und erfreut sich jedes Jahr wieder über viele Startboote.

Im Laufe der letzten 25 Jahre hat sich im Verein vieles getan und Jan von der Weppen erzählte einiges aus dem Vereinsleben des letzten viertel Jahrhunderts. Interessantes, spannendes und auch trauriges gab es zu berichten und es wurde an Menschen gedacht, die nicht mehr dabei sein konnten und durch ihr leidenschaftliches Wirken sehr viel im ASRV hinterliessen. Erinnerungen wurden ausgetauscht und Jan von der Weppen hatte alte Fotos und Vereins-Zeitungen dabei.

Piraten sammelten im Piraten für den Piraten

Piraten sammelten im Piraten für den Piraten

Vor allem die Jugendarbeit steht bei dem ASRV hoch am Wind und so hatte sich Kapitän Bandix Tadsen etwas ganz besonderes ausgedacht. Zusammen mit einigen Jugendlichen sammelte er im Strandpiraten für den neuen “Piraten” als Piraten. Eine neue Jolle, Typ Pirat, soll in diesem Jahr die Bootsriege des ASRV bereichern und an diesem Abend steuerten die Mitglieder durch Spenden 700€ dazu bei. “Ein toller Erfolg wir freuen uns riesig und hatten damit gar nicht gerechnet. So kann das Projekt neuer Pirat hoffentlich bald starten”, lächelt Piraten-Kapitän Bandix Tadsen.

Im Sommer spielt er häufig die Rolle des Piraten, bei den berühmt berüchtigten Schiffstouren auf seiner MS Eilun mit Pirat Gräbiard, die auch in diesem Sommer wieder auf dem Programm stehen werden. Der neue “Pirat” wird, wenn alles gut geht für den ASRV an den Start der diesjährigen Deutschen Segelmeisterschaft auf Föhr gehen. An dem Abend wurde noch viel zusammen über Regatten und Segelerlebnisse geschnackt und der ASRV freut sich auf das nächste viertel Jahrhundert zu Wasser mit Wind in den Segeln.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com