Startseite » Über Land ... » Tag der offenen Tür – Amrums Kino öffnet nächste Woche…

Tag der offenen Tür – Amrums Kino öffnet nächste Woche…

Im Dorfgemeinschaftshaus in Norddorf gehen dieser Tage die Arbeiten an dem Neubau in die ultimativ letzte Runde. Um die gesteckten terminlichen Ziele einzuhalten, wird auf das Tempo gedrückt – auch wenn der offizielle Einweihungstermin für das Gebäude erst am 15. Mai sein soll.

Die letzten Malerarbeiten an der Aussenfassade...

Die letzten Malerarbeiten an der Aussenfassade…

An allen Ecken und Kanten wuseln die unterschiedlichen Gewerke, um die letzten Platten anzubauen, Wandbespannungen anzubringen, Kabel zu verlegen, die letzte lockere Schraube festzudrehen und den letzten Pinselstrich zu ziehen. Die nahezu abgeschlossenen Arbeiten an den Außenanlagen lassen bereits einen Eindruck zu, der zeigt, wie ansprechend das Gebäude sich in den Ortskern von Norddorf einfügt und diesen deutlich bereichert. In dem Gebäude finden sich eine Automatenfiliale der Föhr-Amrumer Bank, zwei Läden – wovon einer bereits eröffnet hat (wir werden noch gesondert berichten), sieben Wohnungen ein Mehrzweckraum und das Amrumer Kino „Lichtblick“.

Der Teppichboden wir verlegt...

Der Teppichboden wir verlegt…

Ralf Thomsen, der Betreiber des Kinos „Lichtblick“, hat sich trotz der zwischenzeitlich noch hinter dem Zeitplan zurückliegenden Arbeiten im Bereich des Kinos entschieden, den Regelbetrieb am 17. April aufzunehmen. „Die Gefahr bei einer Verschiebung wäre gewesen, dass der Druck abflaut und wir dann schnell mit der Fertigstellung in die Hauptsaison abgerutscht wären“, so Thomsen realistisch optimistisch.

„Am Mittwoch den 16. April werden wir ab 18 Uhr die Nacht der offenen Tür haben“, verrät Chris Johannsen, der die Geschicke des Kinos vor Ort leiten wird. In einer Preview wird ein Trailer gezeigt und die Interessierten haben Gelegenheit sich die neuen Räume des Kinos, das mit zwei Vorführsälen aufwartet, zu begutachten. „Statt freundlich angedachter Eröffnungsgeschenke bitten wir um Spenden für die Wiederaufforstung des durch die Winterstürme gebeutelten Amrumer Waldes“, erklärt Chris Johannsen. Den Titel des ersten Films, der am Donnerstag gezeigt wird, darf Johannsen nicht verraten. Stattdessen schwingt er wieder den Besen und unterstützt mit den Angestellten die Handwerker in dem „geordneten“ Chaos.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015