Startseite » Geschäftswelt » „LichtBlick InselKino“ – Amrum hat wieder ein Kino …

„LichtBlick InselKino“ – Amrum hat wieder ein Kino …

In der vergangenen Woche war es endlich soweit, die ersten Filme im nagelneuen Kino Amrums, dem „LichtBlick“ InselKino in Norddorf, wurden auf die Leinwände projiziert. Ein großer Moment für die durch die Kino-Zwangspause entwöhnten Insulaner, die zuletzt im September 2012 die Vorstellungen im alten Lichtbildtheater besuchen konnten. Mit dem Abriss des gesamten Gebäudes und der Entstehung eines neuen Dorfgemeinschaftshauses wurde die Chance durch die Gemeindevertretung genutzt, auch zukünftig ein Kino auf der Insel vorzuhalten.

Und im Gegensatz zu „früheren“ Zeiten verfügt das Kino über zwei getrennte, klimatisierte Kinosäle, die über Kapazitäten von 102 beziehungsweise 57 Sitzplätzen verfügen und eine Vorstellungsdichte an Filmen ermöglicht. Dank der Stufenbauweise hat man von jedem Sitzplatz beste Sicht und viel Beinfreiheit. Hiervon konnten sich die Gäste der Eröffnungsfeier bei der Preview überzeugen und schon mal das neue Kinofeeling, Kuschelsitze für „Paare“, Premium-Sitzcomfort der Luxus-Klasse mit beweglichen Sitzrücken und feinstem High End Hi-Fi Ton in Dolby 7.1.inklusive, überzeugen.

Geschäftsführer Ralf Thomsen und Ully Keppler führten im alten „LichtBlick“ sechsundzwanzig Jahre lang Regie, bevor der gebürtige Amrumer nun mit den neuen „Lichtblick Filmtheater Betrieben“ voll durchstartet. In Heide betreibt der vierundfünfzigjährige seit zweiundzwanzig Jahren eines der modernsten Kinos der Westküste. Von den gewachsenen Strukturen profitierte Thomsen bei der Installation der von ihm als Betreiber eingebrachten rund 300.000 Euro teuren Kinoausstattung. Und er schaffte es mit einem Staat von Spezialisten und Allroundgenies das  gesteckte Ziel, noch vor Ostern zu eröffnen, zu erreichen. „So mancher Passant hatte am Nachmittag noch nicht geglaubt, dass am Abend die Eröffnungsfeier stattfinden würde“, lacht Theaterleiter Chris Johannsen bei der Begrüßung am Abend.

Ralf Thomsen und Chris Johannsen mit ihrem Team

Ralf Thomsen und Chris Johannsen mit ihrem Team

Johannsen wird mit seinem neuen Team den Kinobetrieb leiten und freut sich, mit einem rund 24 Filme pro Woche umfassenden topaktuellen und abwechslungsreichen Programm aufwarten zu können. „Wir können in dem lichtdurchfluteten und kommunikativen Foyer mit großer Theke und Bistro-Tischen die Besucher bereits vor der Vorstellung mit entsprechendem Service und Erfrischungen auf das Kinoerlebnis einstimmen“, wirbt Johannsen. „Das frisch zubereitete Popcorn ist wirklich empfehlenswert“, empfiehlt unsere Redaktion.

Die modernste Digitaltechnik ersetzt den alten Filmprojektor und die Filme in 2D, 3D und +HFR kommen nicht mehr wie früher per Flugzeug und Fähre, sondern als verschlüsselte Dateien per Festplatte oder via Satellit. Die „Filmplakate“ werden direkt auf die Großmonitore im Schaufenster geladen.

Weitere Infos zum Programm unter www.kino-amrum.de oder Lichtblick Inselkino, Triihuk 1, 25946 Norddorf auf Amrum, Telefon: 04682 /96200

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.

Ein Kommentar

  1. Ich als “Profi Kinobesucher” gratuliere dem Johannsen-Team zu diesem wunderschönen, neuen Höhepunkt auf Amrum und freue mich schon heute auf den nächsten Besuch. — Amrum, Natur, Kinobesuch in Norddorf — was will der Mensch mehr ?? Danke aus dem Taunus ! — Wolfgang Matzak

Amrumer Fotowettbewerb 2015