Startseite » Über Land ... » Inseljugendherbergen – Landesverband blickt auf 100 Jahre Bestand zurück…

Inseljugendherbergen – Landesverband blickt auf 100 Jahre Bestand zurück…

Der Landesverband Nordmark e. V. des Deutschen Jugendherbergswerkes (DJH) ist träger von 48 Jugendherbergen in drei Bundesländern, feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag und der Norden feiert mit! Zum Auftakt des Jubiläumsjahres 2014 hatte der nördlichste DJH-Landesverband im Februar 2014 unter dem Motto „Reisen bildet – Jugendherbergen als moderne Lern- und Bildungsorte“ zahlreiche Gäste zu einer Festveranstaltung in die Jugendherberge Hamburg „Auf dem Stintfang“ eingeladen.

In der Mitte der drei Inseln...,

In der Mitte der drei Inseln…,

Vom Umfang nicht ganz so spektakulär aber bei der Auswahl der Lokation schon etwas ganz Besonderes, ließen sich nun die Herbergsleitungen der Insel Amrum, Föhr und Sylt einfallen. Im Zeichen des Jubiläums trafen sie sich mit Freunden und Partnern der Jugendherbergen auf der Kormoraninsel zu einem geselligen Nachmittag. Ineke und Ulf Jürgensen von der Jugendherberge Wittdün, Ursula Tempel aus Wyk, Anja und Christian Sorgatz aus Westerland, Gabriele und Leander Wehrheim aus Hörnum und Sabine Obst aus List hatten diesen Ort mitten in der der Nordsee ausgewählt, um dort ein paar unbeschwerte Stunden bei einem opulenten Picknick zu verbringen.“Wir hatten hervorragende Wetterbedingungen für unseren Ausflug durchs nordfriesische Watt und bei nettem Klönschnack in der unberührten Natur konnten wir einen tollen Nachmittag genießen“, berichtet Ulf Jürgensen.

Der Treffpunkt lag im geografischen Dreieck der drei Inseln und ist dennoch vielen Insulanern nicht bekannt. Die Kormoraninsel, welche im Bereich der Sandbank „Liinsand“ rund 4 Kilometer vor dem Dunsumer Deich liegt, fällt bei Ebbe trocken und wird von den Wattführern gerne angesteuert. An dem Nachmittag näherten sich die drei Gruppen sternförmig der Sandbank. Wobei die Föhrer und Amrumer unter kundiger Führung von ihren Inseln zu Fuß über den trocken gefallenen Meeresboden wanderten. Die Sylter starteten von Hörnum aus auf dem Wasserweg mit dem Schlauchboot.

Treffen der Herbergseltern...

Treffen der Herbergseltern…

Nach einigen schönen Stunden auf der Kormoraninsel holte Kapitän Bandix Tadsen bei auflaufendem Wasser mit seinem Ausflugsschiff „Eilun“ die Gruppe ab und brachte die Teilnehmer zurück zu ihren Inseln.

„Die fünf Inselherbergen haben zusammen mit der JH Niebüll eine “Regional-Gruppe” gebildet und tauschen sich in dieser Gruppe regelmäßig aus. In dieser Gruppe entstand auch die Idee für die Veranstaltung, die gleichzeitig ein Teil der Jubiläumsveranstaltung des Landesverbands Nordmark war“erklärt Ulf Jürgensen stellvertretend. Die Teilnehmer waren durchweg begeistert von diesem einmaligen Event.

Auf den nordfriesischen Inseln haben die Jugendherbergen eine große Bedeutung für den Tourismus. Sie bieten zahlreiche Unterkünfte, die auch gerne von Familien gebucht werden.

Weitere Informationen zum Verband und den Jubiläumsveranstaltungen unter:

www.nordmark.jugendherberge.de

Foto: Jürgensen

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015