Startseite » Schule » Teenagerleben auf der Leinwand – Jugendfilmtag in der Öömrang Skuul…

Teenagerleben auf der Leinwand – Jugendfilmtag in der Öömrang Skuul…

Am 27.05.14. trafen sich die Klassen 8-10 in der Öömrang Skuul, jedoch nicht um Unterricht zu machen, sondern um am Jugendfilmtag teil zu nehmen. Die Schüler  hatten die Wahl. Gezeigt wurden die Filme “Engel und Jo” und “Homevideo”.

Arbeit in Gruppen in der Schule...

Arbeit in Gruppen in der Schule…

In beiden Filmen geht es um das Leben von Teenagern im Alter der Zuschauer. Es geht sowohl in “Homevideo” als auch in “Engel und Jo” hauptsächlich um Drogen, Gefühlen wie Einsamkeit, Liebe und auch Scham, schwierige Phasen in der Beziehung zu den Eltern, um ungewollte Schwangerschaften, Trennungen und sogar um Mord.

Der Großteil der Schüler wählte “Homevideo”. Die Geschichte handelt von einem Jungen, dessen selbst gedrehte Filme plötzlich im Internet landen. Hier spielte Mobbing eine große Rolle, was die Schüler besonders interessierte.

Der zweite Film basiert auf einer wahren Geschichte. Zwei verliebte Jugendliche leben gemeinsam auf der Straße, nachdem sie ihr zu Hause verlassen haben. Es gibt ständige Probleme mit der Polizei und der Drogensucht. Letzten Endes kommt es zu einer ungewollten Schwangerschaft, bei der die Mutter mit dem Kind beinahe alleine gelassen wird.

Diskussion im Jugendzentrum

Diskussion im Jugendzentrum

Nach dem Anschauen der Filme, wurden über die Hauptthemen ihrer Geschichte gesprochen. Es wurden Notizen gemacht und Diskussionen über die Handlung der Filme und die verschiedene Charaktere geführt. Die Leiterinnen des Jugendzentrums setzte sich mit den beiden Gruppen im JUZ ein zweites Mal zusammen. Sozialpädagogin Birte Rochhausen kam von Föhr nach Amrum und besuchte die Schüler im JUZ. Sie bot ihnen Beratung zum Thema Schwangerschaft, zu Problemen mit den Eltern und weiteren Themen dieser Art an und verteilte zum Ende Informationsblätter, welche die Schüler gerne mit nach Hause nahmen.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Lia Alexandra Hasenclever

Lia Alexandra Hasenclever ist am 1. März 2000 in Hamburg geboren. Seit 2007 lebt sie mit Ihrer Familie auf Amrum und besucht die Öömrang Skuul. Schreiben ist Lias Leidenschaft -so war der Weg zu den Amrum-News vorprogrammiert... Seit Ende 2013 berichtet sie über alles interessante und wissenswerte aus unserer Inselschule.
Amrumer Fotowettbewerb 2015