Startseite » Sport » Finanzielle Unterstützung und immer aktiv dabei, Inner Wheel Club Husum und Rotary Club Husum

Finanzielle Unterstützung und immer aktiv dabei, Inner Wheel Club Husum und Rotary Club Husum

Von Anfang an waren die Damen des Inner Wheel Club Husum beim Start des inzwischen traditionellen “Muko-Lauf” der Kinderfachklinik Satteldüne dabei. Für den Guten Zweck sind sie mitgelaufen, doch zusätzlich haben sie mit Spenden dieses Projekt unterstützt. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Körnerkissen der Handarbeitsgruppe haben die Frauen des Inner Wheel Clubs an viele verschiedene Organisationen gestiftet.

Rotary Husum und Inner Wheel Club Husum überreichten Uwe Köhler insgesamt 2250 Euro

Rotary Husum und Inner Wheel Club Husum überreichten Uwe Köhler insgesamt 2250 Euro

Mit ihren jährlichen Spenden an die Regionalgruppe Mukoviszidose Amrum e.V. kamen so in den letzten Jahren über 10.000 Euro zusammen. “Freundschaft, soziales Engagement und internationale Verständigung”, dafür steht der Inner Wheel Club Husum, der 1970 gegründet wurde.

Während des ersten Weltkrieges wollten die Frauen von Rotariern, die Arbeit ihrer Männer fortführen und so wurde in Großbritannien 1924 von Margarette Golding der erste Inner Wheel Club Manchester gegründet. Inzwischen gibt es weltweit 3895 Inner Wheel Clubs auf allen Kontinenten in 103 Ländern. Der Inner Wheel Club Husum gehörte zum ersten Distrikt Deutschland. Ihre sozialen Projekte und Aktivitäten sind neben dem Muko-Lauf, die stationäre und ambulante Hospizarbeit, das Diakonische Werk Husum mit Tafel- und Bahnhofsmission, die Gruppe Husumer Asylfrauen und -kinder, die Aktion Weihnachtspäckchen für Kinder in Not, Einzelprojekte in Kindergärten und Schulen und noch einiges mehr.

Da Inner Wheel und Rotary ganz eng miteinander verbunden sind, kamen auch die Männer des Rotary Club Husum vor einigen Jahren mit nach Amrum zum Muko-Lauf. Diese Aktion hat sich in beiden Clubs so gefestigt, dass sie nun immer gemeinsam auf die Insel reisen. Nicht nur ihre Laufschuhe sondern auch immer mit einen Spendenscheck im Gepäck.

Rotary Husum mit seinen Besuchern des GSE-Teams aus Taiwan beim Muko-Lauf

Rotary Husum mit seinen Besuchern des GSE-Teams aus Taiwan beim Muko-Lauf

In diesem Jahr brachten sie auch ihre Gäste des “Group Study Exchange (GSE)”-Programms von Rotary mit, die von Taiwan definitiv die weiteste Anreise unter den Besuchern des Muko-Laufes hatten.

Eine Spende von 1000 Euro überreichte Carl-Friedrich Thormählen vom Rotary Club Husum, nachdem er selbst am Lauf teilgenommen hatte. “Wir sind so dankbar, dass der Inner Wheel Club Husum und Rotary Husum uns seit Jahren die Treue halten, uns so sehr unterstützen und immer bei Lauf dabei sind”, dankte Uwe Köhler, der in diesem Jahr erstmalig die Organisation des Muko-Laufes leitete. Alle Spenden und Teilnehmer Rekorde wurden in diesem Jahr gebrochen (Amrum News berichtete). Die beiden Husumer Clubs haben viel dazu beigetragen und freuen sich auch darauf im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Wir sagen DANKE!

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com