Startseite » Über Land ... » Tag des Hundes…

Tag des Hundes…

An dem fünften “Tag des Hundes”, der bundesweit vom VDH, Verband für das Deutsche Hundewesen, statt fand, hat auch Amrum sich beteiligt. “Mit dieser Aktion möchte der VDH darauf hinweisen, dass wir unsern Hunden gegenüber eine große Verantwortung haben und uns deswegen einen Hund aus kontrollierter und tierschutzgerechter Zucht unter dem Sigel des VDH aussuchen”, erklärt Ulrike Bock.

Mutig läuft die kleine Aino über die Wippe...

Mutig läuft die kleine Aino über die Wippe…

Am Norddorfer Hundestrand hatte sie mit ihrer Hundeschule ein paar Informationen rund um den “besten Freund des Menschen” vorbereitet und wer Lust hatte konnte verschiedene Aufgaben mit seinem Vierbeiner machen. Was ist Dummy-Training, was macht man da und wie fängt man bzw.Hund damit an? Was wird beim Agility alles gemacht und wie läuft ein Hund über eine Wippe? Worauf kommt es bei der Begleithundeprüfung an und was wird dabei verlangt? Fragen über Fragen, doch Ulrike Bock hatte die Antworten darauf.

Einige Hundebesitzer zeigten ihr schon erworbenes Können, andere versuchten zum ersten Mal ihren Hund durch einen Tunnel gehen zu lassen. Nachdem das Wetter anfangs bedeckt und kühl war, kam die Sonne heraus und brachte “Hund und Herrchen (Frauchen)” ganz schön ins Schwitzen. Mit viel Spass und Freude waren alle dabei und konnten noch ein paar spontane Passanten mit Hund einladen mit zu machen. Beim “Sitz” des Hundes gab es ein Leckerchen und so kamen auch die Hunde auf ein schmackhaftes extra Lob.

In einer Spendenbox sammelte Ulrike Bock finanzielle Unterstützung für “Hunde in Not” und Tierheim Einrichtungen. Sie freute sich besonders, dass auch auf der kleinen Insel Amrum diese Aktion rund um den treuen Gefährten des Menschen anklang fand. Mehr als 350 Vereine des VDH und Tierarztpraxen haben an dieser Aktion teilgenommen. Der Verband und seine Mitglieder möchten mit dem Tag des Hunds erneut darauf hinweisen, wie wichtig es ist, dass nur nach einem strengen Reglement gezüchtet werden sollte, bei dem die Gesundheit, Wesensfestigkeit und den Tierschutz an oberster Stelle steht.

Eine Aufklärung über “Wültisch-Welpen und Massenzüchtungen”, fanden ebenfalls bei vielen Veranstaltungen statt, bei dem der Hund im Mittelpunkt stand. Auf Amrum waren sich alle einig, dass sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sein wollen…. wenn es heisst: Tag des Hundes 2015.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Lünecom

Über Kinka Tadsen

Kinka Tadsen erblickte 1972 in Hamburg das Licht der Welt. Aufgewachsen ist sie dann auf Amrum. Abitur hat sie auf Föhr gemacht und sich für eine Fotografenlehre in Bad Oldesloe entschieden. Fotografen- und Lebenserfahrung hat sie in der großen weiten Welt auf diversen Kreuzfahrtschiffen als Bordfotografin gesammelt. 2003 folgte dann die Rückkehr nach Amrum. Seit 2008 gehört sie als freie Journalistin zum Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015