Startseite » Maritimes » „Adler-Express“ fährt wieder Linie…

„Adler-Express“ fährt wieder Linie…

Nach dem spektakulären Unfall am Wittdüner Fähranleger war die „Adler-Express“ der Adler-Schiffe Reederei im Trockendock in der Husumer Schiffswerft am Bug repariert worden.

Eingedockt...

Eingedockt…

Am Montag konnte das Fahrgastschiff wieder dem nassen Element  überlassen werden und schwamm auf. Ab heute, dem 17.06.2014 wird es wieder ihren regulären Fahrplan aufnehmen und zweimal täglich die Verbindung Nordstrand-Hallig Hooge-Amrum- Sylt und zurück fahren.
Nach dem Unfall am 4.6.2014 (wir berichteten) am Anleger in Wittdün wurde der ursächliche Joystick für die Steuerung der Jetantriebe getauscht und das beschädigte Vorschiff repariert. Eine Abnahme durch den Germanischen Lloyd erfolgte am Montag.
„Wir werden zukünftig auf allen Schiffen die Passagiere beim Anlegen darauf hinweisen sitzen zu bleiben und haben eine entsprechende Beschilderung auf den Schiffen vorgesehen“, erklärt die Pressesprecherin des Unternehmens, Juliane Peter. Viele Verletzungen waren bei den bereits zum Ausstieg aufgestandenen Passagieren aufgetreten, weil sie durch die Wucht des Zusammenstoßes umgeworfen wurden.

Der "Adler" fährt wieder...

Der “Adler” fährt wieder…

Die „Adler IV“ fährt ab heute auch wieder nach Plan um 10 Uhr ab Hörnum nach Amrum und Föhr. Diese Verbindung war aufgrund des Notfahrplans bis gestern ausgefallen.

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Thomas Oelers

Thomas Oelers wurde 1966 in Wittdün auf Amrum geboren - ein echtes Inselkind. Nach seiner Schul- und Ausbildungszeit entschied er sich auf der Insel zu bleiben. Heute arbeitet der Vater von 2 Kindern in einem Wittdüner Betrieb als Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister. Seit 2003 recherchiert und fotografiert er als freier Journalist akribisch im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015