Startseite » Kultur » Im zweiten Anlauf erfolgreich – Sonnenwendfeier 2014 auf Amrum…

Im zweiten Anlauf erfolgreich – Sonnenwendfeier 2014 auf Amrum…

Es gibt bekanntlich Dinge die erst im zweiten Versuch klappen. Auch die diesjährige Sonnenwendfeier auf Amrum gehört zweifellos dazu. Denn wie schon im vergangenen Jahr, fand die Sonnenwendfeier auf der Insel Amrum mit einigen Tagen Verspätung statt. Nachdem die für den 21. Juni geplante Sonnenwendfeier wegen schlechtem Wetter und starkem Wind der Stärke 6-7 abgesagt werden musste, AmrumNews berichtete, wurde nun die „Sonnenwendfeier 2.0“  bei deutlich besseren Wetterbedingungen an gleicher Stelle nachgeholt.

Immer wieder eine Freude...

Immer wieder eine Freude…

Diesmal hatten alle Beteiligten, u.a. AmrumTouristik, Feuerwehr und Heimatgruppen deutlich mehr Glück mit dem Wetter. Und so erlebten Amrumer, Urlauber und Gäste eine wunderschöne Sonnenwendfeier, nur eben anderthalb Wochen später als sonst. Traditionell wird die Sonnenwendfeier alljährlich am 21 Juni gefeiert. An diesem Tag hat die Sonne auf der Nordhalbkugel ihren Höchststand erreicht. Wir erleben den längsten Tag und die kürzeste Nacht des Jahres. Ab diesem Zeitpunkt werden die Tage wieder kürzer und die Nächte wieder länger. Das Gegenstück der Sommersonnenwende ist die Wintersonnenwende, die am 21. Dezember stattfindet.

Dass die Amrumer Sonnenwendfeier jetzt schon im zweiten Jahr in Folge verlegt werden musste ist sicherlich Pech, tat der guten Stimmung unter den Besuchern allerdings keinen Abbruch. Rund 1500 Personen waren zum Nebler Strand gekommen um die Sonnenwendfeier mitzuerleben. Unter ihnen auch einige, die durch die Verschiebung erstmals in den Genuss des Festes kamen. Und auch wenn es unter dem Strich nicht mehr der längste Tag des Jahres war, so war das Wetter an diesem 02. Juli deutlich besser und es gab wesentlich mehr Sonnenschein als es am 21. Juni der Fall war. Der Ablauf blieb allerdings fast unverändert. Als Neuerung war in diesem Jahr neben der Blaskapelle und der Trachtengruppe auch der Shantychor mit dabei. Nach der offiziellen Begrüßung durch AmrumTouristik-Moderator Andreas Buzalla, eröffnete die Amrumer Blaskapelle das Fest mit schwungvoller Blasmusik und kam beim Publikum wieder einmal sehr gut an. Und die Mädchen und Frauen der Amrumer Trachtengruppe tanzten auf der vom Nebler Bauhof extra für die Feier errichteten Bühne und ernteten dafür kräftigen Applaus von den begeisterten Zuschauern. Zum Ende des ersten Programmpunkts gab es eine gemeinsame Zugabe. Dabei tanzte die Trachtengruppe zur Musik der Blaskapelle, wofür das Publikum sich mit tosendem Applaus für das gelungene Programm bedankte.

Tolle Bereicherung des Festes

Tolle Bereicherung des Festes

Im Anschluss an diesen Programmpunkt wurde dann traditionell das große Feuer von der Feuerwehr entzündet. Vor dem Feuer gab der Amrumer Shantychor erstmals ein kurzes Gastspiel bei der Sonnenwendfeier und sang zusammen mit dem Amrumer Publikum einige Shanty`s und Seefahrerlieder. Auch dieser Auftritt kam bei den Zuschauern sehr gut an. Während das Feuer ordentlich flackerte sorgte DJ Olli für musikalische Unterhaltung. Viele Besucher standen noch lange am Feuer, schauten fasziniert in die lodernden Flammen, unterhielten sich oder nutzen die Gelegenheit für das eine oder andere Erinnerungsfoto. Auch für das leibliche Wohl der vielen Zuschauer am Strand wurde gesorgt. Neben Bratwurst und Pommes schenkte die freiwillige Feuerwehr auch wieder gekühlte Getränke aus. Wer wollte konnte an diesem Abend auch noch einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten.

Wenn das Wetter mitspielt findet die nächste Sonnenwendfeier wieder am ursprünglichen Termin, am Sonntag den 21. Juni 2015, am Nebler Strand statt.

 

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Über Andreas Buzalla

Andreas Buzalla ist ein waschechter Berliner. 1978 dort geboren, hat er unzählige Urlaube mit seinen Eltern auf der Insel verbracht. 2004 erfüllte er sich seinen großen Traum auf der Insel zu leben. Dazu absolvierte er eine Lehre zum Reiseverkehrskaufmann bei der AmrumTouristik. Heute arbeitet er als Assistent der Veranstaltungsleitung der AmrumTouristik. Seit 2004schreibt er als freier Journalist im Amrum-News Team.
Amrumer Fotowettbewerb 2015
Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com